Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

John Eliot

Gedenktag evangelisch: 21. Juli

Name bedeutet: Gott ist gnädig (hebr.)

Glaubensbote bei den Indianern
* 1604 in Herefordshire in England
† 21. Juli 1690


John Eliot war nach Abschluss des Studiums ab 1622 in Cambridge als Lehrer tätig. 1631 begab er sich in die neue Welt nach Neu-England und wurde Pfarrer in Roxbury in Massachusetts. In den folgenden Jahren wuchs sein Interesse an den Indianern.

Die Absicht der 1620 eingewanderten Pilgerväter, das Evangelium zu verbreiten, war bald in die Ausrottung der Indianer umgeschlagen. Eliot lernte von einem Indianerjungen dessen indianische Sprache Algonquian und ging 1646 zu den Indianern am Charles River, um zu missionieren und die Indianer Landbau zu lehren. Aus der ersten Siedlung Natick in Massachusetts wurden 14 Dörfer - praying towns - mit rund 4000 Einwohnern; 1100, die zum Übertritt ins Christentum bereit waren, wurden in der Heiligen Schrift unterrichtet, 100 davon schließlich getauft - es dauerte lange, bis ein Kovertit für würdig befunden wurde.

Titelbild der Grammatik, gedruckt 1666
Titelbild der Grammatik, gedruckt 1666

1654 gab Eliot einen Katechismus in der Sprache der Indianer heraus, 1658 erschien die von Eliot übertragene Bibel für Indianer in der Algonquian-Sprache; weitere Bücher folgten, darunter eine Grammatik der Indianersprache, worin er aufzeigte, dass weder Sprache noch Verhalten der Indianer einfach von außen importierten Regeln folgen kann. 1681 wurde mit Daniel Takawambpait der erste Indianer Priester in Neu-England.

Der 1675 erneut ausbrechende Krieg zwischen Weißen und Indianern zerstörte das Lebenswerk Eliots, der bei seinen Indianern aushielt und nach langer Krankheit starb.

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über John Eliot

Wikipedia: Artikel über John Eliot

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Hermann der Deutsche
Antonius Maria Claret
Damian von Garedscha


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 20.11.2014

Quellen:

• Michael Hochgschwender: Amerikanische Religion. Verlag der Weltreligionen, Frankfurt/Main und Leipzig 2007

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.