Ökumenisches Heiligenlexikon

Lambert von Lyon

auch: Lantbert
auch: von Fontenelle

Gedenktag katholisch: 14. April

Name bedeutet: der glänzende Landbesitzer (althochdt.)

Abt in Fontenelle, Erzbischof von Lyon
* bei Thérouanne in Frankreich
um 688 in Lyon in Frankreich


Friedhof mit Kapelle an der Stelle des ehemaligen Klosters von Douzère
Friedhof mit Kapelle an der Stelle des ehemaligen Klosters von Douzère

Lambert war der Überlieferung nach ein Neffe des neustrischen Hausmeiers Chrotbert und wuchs am Hof von Frankenkönig Chlothar III. auf Er wurde Benediktinermönch im neuen Kloster Fontenelle - dem heutigen St-Wandrille - unter Abt Wandregisil und 668 dessen Nachfolger. Er gründete die Tochterklöster auf dem Landgut Dusera - dem heute abgegangenen Douzère bei Savournon in der Provence und Antrum/Indre auf der Loireinsel in Nantes; das Amt übte er bis 677 aus, ihm folgte Ansbert von Rouen, den Wandregisil ebenso wie Lambert als seinen Nachfolger vorgeschlagen hatte. Um 681 wurde Lambert Erzbischof von Lyon.

Die Lebensgeschichte Lamberts und die von Ansbert entstand vor 811, verfasst von demselben unbekannten Autor und lückenhaft sowie unzuverlässig. Lamberts Verehrung ist seit dem Ende des 8. Jahrhunderts belegt.

Stadlers Vollständiges Heiligenlexikon





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Lambert von Lyon

Wikipedia: Artikel über Lambert von Lyon

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Hilarius
Juliana von Bologna
Alfred Pampalon
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 10.09.2015

Quellen:
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl. Bd. 6. Herder, Freiburg im Breisgau 1997
• http://de.wikipedia.org/wiki/Lantbert_von_Lyon
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 3. Band: [I]K-L. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1869

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.