Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

20.000 Märtyrer von Nikomedia

Gedenktag katholisch: 25. Dezember

Gedenktag orthodox: 28. Dezember

Gedenktag armenisch: 28. Dezember

Gedenktag syrisch-orthodox: 28. Dezember

Märtyrer
um 304 in Nikomedia, heute Ízmit in der Türkei


In der Christenverfolgung unter Kaiser Diokletian starben in Nikomedia, der Hauptstadt und Residenz des Kaisers Diokletian, besonders viele Christen als Märtyrer in der umfassendsten Christenverfolgung des Römischen Reichs. Die orthodoxe Tradition redet von 20.000 Christen, andere Quellen nennen 2000. Als Kaiser Maximinian den Sieg über die Äthiopier feierte, sollten auch in der neu errichteten Kirche beim Gottesdienst an Weihnachten Götzenopfer dargebracht werden, um den Göttern für den errungenen Sieg zu danken. Der Priester Glycerius antwortete, die Christen würden ihren Glauben auch unter Androhung von Folter niemals aufgeben. Maximian befahl, ihn zu Tode zu verbrennen. Die anderen wurden gefangen genommen gefoltert, geköpft oder verbrannt, lebendig begraben oder ertränkt. Bischof Anthimos von Nikomedia, der durch ein Wunder vor den Flammen bewahrt wurde, stärkte seine Herde in der weiteren Verfolgung und wurde später gefangen genommen und enthauptet.

Als weitere Namen von in dieser Verfolgung Gestorbenen sind überliefert die Namen Agape (Agathia), Antonia, Domna, Dorotheus, Euthymios, Glycerius, Gorgonios, Indes, Mardonius und Migdonius, Nikostrates, Petrus, Secundos, Theophila und Zeno. Um 303 wurde aber das Weihnachtsfest noch gar nicht gefeiert.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über 20.000 Märtyrer von Nikomedia

Wikipedia: Artikel über 20.000 Märtyrer von Nikomedia

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Bertha von Marbais
Liutrud von Perthe
Johannes Sedasneli


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 23.11.2019

Quellen:
• http://www.glaubenszeugen.de/kalender/a/kala002.htm

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.