Ökumenisches Heiligenlexikon

Margaretha Rutan

französischer Name: Marguerite

Gedenktag katholisch: 9. April

Name bedeutet: die Perle (griech.)

Ordensfrau, Märtyrerin
* 23. April 1736 in Metz in Frankreich
9. April 1794 in Dax bei Pau in Frankreich


Margaretha Rutan, Tochter einer Familie mit fünfzehn Kindern, ihr Vater war Architekt, trat 1757 - gegen den Willen ihrer Eltern - gleich nach Erreichung der Volljährigkeit im Mutterhaus in Paris den Vinzentinerinnen bei. Sie kam dann 1779 mit sieben Mitschwestern nach Dax und wurde die erste Oberin des Krankenhauses Saint-Eutrope, wo sie dann die Krankenhauskapelle bauen ließ, zudem 1779 eine Schule für Knaben und Mädchen eröffnete. Als in der Französischen Revolution die religiösen Orden abgeschafft wurden, setzten die Schwestern unter dem Namen Damen der Nächstenliebe ihre Arbeit im Dienste der Armen fort. Margaretha Rutan wurde am Heiligen Abend 1793 verhaftet und im damaligen Karmelittinnenkloster in Dax eingesperrt; im März 1794 wurden auch die anderen Nonnen des Krankenhauses dort inhaftiert. Sie wurde beschuldigt, den revolutionären und republikanischen Geist zu korrumpieren und zu bremsen. Das Revolutionstribunal verurteilt sie am 8. April zum Tod, einen Tag später wurde sie zusammen mit einem ebenfalls zum Tod verurteilten Priester mit der Guilotine enthauptet.

Kanonisation: Margaretha Rutan wurde am 19. Juni 2011 von Philippe Breto, dem Bischof von Dax, im Auftrag von Papst Benedikt XVI. in der örtlichen Kathedrale seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Margaretha Rutan

Wikipedia: Artikel über Margaretha Rutan

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Heridag
Dymphna
Margarito Flores Garcia
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 16.04.2022

Quellen:
• https://www.die-tagespost.de/kirche/heilige/die-selige-marguerite-rutan-art-227380 - abgerufen am 16. 04. 2022
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Marguerite_Rutan - abgerufen am 16. 04. 2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.