Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Papias von Hierapolis

Gedenktag katholisch: 22. Februar

Gedenktag orthodox: 22. Februar

Name bedeutet: ?

Bischof von Hierapolis, Apostolischer Vater, Märtyrer (?)
* um 60 (?)
† um 135 (?)


Papias, Bischof von Hierapolis - heute Ruinen bei Pamukkale in der Türkei -, verfasste um 130 die Darstellung der Herrenworte in fünf Büchern, eine Sammlung von Nachrichten über Worte und Taten Jesu, der Jünger und Apostel sowie der Apostelschüler. Deshalb zählt er zu den Apostolischen Vätern, auch wenn der Wert seiner Schriften umstritten ist. Als seine Quellen nannte er einen Presbyter Aristion und Johannes. Papias bezeichnete Matthäus als Verfasser des nach ihm benannten Evangeliums, Markus als Dolmetscher von Petrus und Verfasser des nach diesem benannten Evangeliums sowie Johannes als Autor der Offenbarung. Späteren Legenden zufolge starb Papias als Märtyrer. Erhalten sind von seinen Schriften nur Zitate in späteren Werken.

Schon Irenäus von Lyon nannte Papias einen Mann der Anfänge und Hörer des Johannes und zählte ihn zu den Apostolischen Vätern. Eusebius von Cäsarea bezeichnete ihn als geistig beschränkten Theologen und tadelte seine naive Eschatologie. Hippolyt von Rom und Victorinus von Pettau schätzten seine Darstellung der Herrenworte.


Das antike Hierapolis

Catholic Encyclopedia

  Schriften von Papias gibt es online zu lesen in den Documenta Catholica Omnia.

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Papias von Hierapolis

Wikipedia: Artikel über Papias von Hierapolis

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Gertrud von Traunkirchen
Barbara Pfister
Theodor Fliedner


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 12.09.2015

Quellen:

• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 7., Herder, Freiburg im Breisgau 1998

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.