Ökumenisches Heiligenlexikon

Ritza von Koblenz

auch: Rizza

Gedenktag katholisch: 30. August

Name bedeutet: die Reiche (althochdt.)

Jungfrau
1000 im 10. oder 11. Jahrhundert in Koblenz in Rheinland-Pfalz (?)


Schrein mit den Schädelreliquien der darauf abgebildeten Ritza und des Kastor von Karden, 1906, in der Kastorkirche in Koblenz
Schrein mit den Schädelreliquien der darauf abgebildeten Ritza und des Kastor von Karden, 1906, in der Kastorkirche in Koblenz

Ritza war Tochter aus kaiserlichem oder fürstlichem Geschlecht, der Legende zufolge eine Tochter von Kaiser Ludwig dem Frommen. Sie setzte ihr Vermögen für wohltätige Zwecke ein und bedachte auch das Stift an der Kastorkirche in Koblenz. Sie hatte die Gabe, Wunder zu wirken, so sei eine von Kindheit an gelähmte Frau auf ihre Fürsprache hin geheilt worden. Erzählt wird auch, dass sie regelmäßig den Rhein überquerte, um die Messe in der Kastorkirche zu besuchen; eines Tages war aber der Rhein so sehr von einem Sturm bewegt, dass sie einen Weinbergspfahl zu Hilfe nahm, aber dann zu ertrinken drohte; erst als sie neues Gottvertrauen gewann und den Pfahl wegwarf, kam sie doch noch ans rettende Ufer.

Ritza wurde in der Kastorkirche in Koblenz bestattet. Dort wurde ihr Fest alljährlich begangen, nachdem die Stadt Koblenz 1265/66 den Papst gebeten hatte, sie heiligzusprechen.

Joseph Fuchs: Richeza (halblinks) mit Ludwig IX. „dem Heiligen” (ganz links), Maria (Mitte), Goar (halbrechts) und Erzbischof Hetti von Trier, Tympanon, 1866, an der Kastorkirche in Koblenz
Joseph Fuchs: Ritza (halblinks) mit Ludwig IX. dem Heiligen (ganz links), Maria (Mitte), Goar (halbrechts) und Erzbischof Hetti von Trier, Tympanon, 1866, an der Kastorkirche in Koblenz




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Ritza von Koblenz

Wikipedia: Artikel über Ritza von Koblenz

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Thomas Traherne
Ludmilla von Böhmen
Joseph Maria Gambaro
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 29.05.2021

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 5. Band: Q-Z. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1882
• http://www.sankt-kastor-koblenz.de/die-selige-rizza/

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.