Ökumenisches Heiligenlexikon

Ursicinus

auch: Ursinus

Gedenktag katholisch: 28. April
19. Juni

Name bedeutet: der Bär (latein.)

Arzt, Märtyrer
um 60 (?) in Ravenna in Italien


Cesare Pronti (1626 - 1708): Ursicinus' Martyrium, Altarbild (beschädigt) in der Kathedrale in Ravenna
Cesare Pronti (1626 - 1708): Ursicinus' Martyrium, Altarbild (beschädigt) in der Kathedrale in Ravenna

Ursicinus war nach der Legende ein christlicher Arzt in Ravenna, der in der Christenverfolgung unter Kaiser => Nero enthauptet wurde. Auf seinem Weg zur Hinrichtung wurde er demnach von Vitalis ermutigt und nach seinem Tod von diesem begraben.

Ursicinus' Verehrung in Ravenna ist seit dem 6. Jahrhundert bezeugt, wohl auch durch Erzbischof Ursicinus von Ravenna gefördert worden; ihm wurde in der um 550 fertiggestellten Basilika San Vitale ein Altar geweiht. Das Martyrologium des Hieronymus kennt Ursicinus, Venantius Fortunatus die Gräber von Ursicinus und Vitalis. Im Mittelalter wurde Ursicinus als erster Märtyrer Ravennas besonders verehrt.

Stadlers Vollständiges Heiligenlexikon

Die Hauptsehenswürdigkeiten in Ravenna können nur in vorgegebener Reihenfolge besucht werden, wobei jeweils Eintritts- und Aufenthaltszeiten vorgegeben sind. Die Tickets gibt es für 12,50 € in der Verkaufsstelle nahe der Kirche San Vitale. Der Besuch beginnt dann in der Kirche San Vitale, es folgen das Mausoleum der Galla Placidia, das Baptisterium an der Kathedrale und das erzbischöfliche Museum, schließlich die Kirche Sant'Apollinare Nuovo, was insgesamt drei Stunden währt. Da die Zahl der Besucher begrenzt wird, ist vorab Reservierung zu empfehlen auf der Seite   https://www.ravennamosaici.it/biglietteria-online/. (2020)
Die Kathedrale in Ravenna ist täglich von 7 Uhr bis 12 Uhr und von 14.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. (2020)





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Ursicinus

Wikipedia: Artikel über Ursicinus

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Petrus Orseolo
Bertwald von Ramsbury
Eleonore von England
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 06.10.2020

Quellen:
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 10. Herder, Freiburg im Breisgau 2001

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.