Ökumenisches Heiligenlexikon

Zenais und Philonilla

für Zenais auch: Zenaida, Zinaida

Gedenktag katholisch: 11. Oktober

Gedenktag orthodox: 11. Oktober

Name bedeutet: Z: nach dem Göttervater Zeus (griech.)
P: ?

Ärztinnen
* in Tarsus in der Türkei
um 100 nahe Dimitra bei Larissa in Griechenland


Buchmalerei, um 1000, aus dem Menologion von Kaiser Basilius II., in der Vatikanischen Bibliothek in Rom
Buchmalerei, um 1000, aus dem Menologion von Kaiser Basilius II., in der Vatikanischen Bibliothek in Rom

Zenais und Philonilla waren der Überlieferung nach zwei Schwestern von Jason, die in einer jüdischen Familie als Kusinen von Paulus geboren wurden. Dieser - oder Jason - bekehrte sie zum Christenglauben. Sie studierten an der Akademie in Tarsus Heilkunde und zogen dann nach Dimitra am Berg Pelion; dieser Berg war für seine Heilquellen und Schreine des Heilgottes Asklepios / Äskulap, bekannt und die vielen Ärzte dort kümmerten sich um die Reichen, von denen sie hohe Gebühren verlangen konnten. Die beiden Schwestern fanden dort eine Höhle mit einer Mineralquelle, errichteten eine Kapelle, führten ein asketisches Leben und behandelten alle, die zu ihnen kamen, unabhängig von ihrer Zahlungsfähigkeit; sie waren damit die ersten christlichen Ärzte nach Lukas und die ersten Heiligen Ärzte, die die Kranken auch ohne Geld behandelt haben.

Als Zenais eines Tages in den Wald ging, um Heilkräuter zu suchen, verletzte sie sich am rechten Fuße durch einen Dorn so schwer, dass sie unmittelbar darauf starb. Ein Mann fand ihren Leichnam mit zum Himmel gewendetem Blick daliegend und bestattete sie in ihrer Zelle. Philonella überlebte ihre Schwester um einige Jahre und wurde als Wundertäterin bekannt. Andere Überlieferung erzählt, dass die beiden eines Nachts von Heiden zu Tode gesteinigt wurden.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Zenais und Philonilla

Wikipedia: Artikel über Zenais und Philonilla

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Urban von Teano
0 Märtyrer Nikomedia
Märtyrer von Samosata
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 13.02.2021

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 5. Band: Q-Z. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1882
• https://en.wikipedia.org/wiki/Zenaida_and_Philonella
• https://www.johnsanidopoulos.com/2017/10/holy-martyrs-zenaida-and-philonella.html">

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.