Ökumenisches Heiligenlexikon

Arnold da Limena von Padua

italienischer Name: Arnaldo

Gedenktag katholisch: 14. März

Name bedeutet: wie ein Adler waltend (althochdt.)

Abt in Padua, Märtyrer
* 1185 in Padua in Italien
10. Februar 1255 in Asolo bei Treviso in Italien


Arnolds Gebeine in der ihm geweihten Kapelle in der Basilika Santa Giustina in Padua
Arnolds Gebeine in der ihm geweihten Kapelle in der Basilika Santa Giustina in Padua

Arnold war Sohn der Adelsfamilie der Cattaneo da Limena, erhielt eine fundierte Ausbildung und wurde Benediktinermönch im Kloster an Santa Giustina in seiner Heimatstadt. Schon 1209 wurde er dort Abt. Er kämpfte für die Einhaltung der Rechte seiner Abtei, auch gegen die Kanoniker an der Kathedrale, vermehrte das Vermögen seines Klosters, verbesserte die Be- und Entwässerung der Umgegend und wirkte 1233 zusammen mit seinem Ordensbruder Jordanus Forzate als Friedensstifter in Vicenza.

1237 wurde Padua von dem Anhänger des Kaiser, dem im Ruf besonderer Grausamkeit stehenden Ghibellinen Ezzelino III. da Romano, besetzt. Nachdem dieser Jordanus Forzate hatte verhaften lassen, musste Armold fliehen; nach mancher Überlieferung ging er nach Monselice nahe Padua, nach anderer nach Ferrara. 1239 konnte Arnold als Abt in sein Kloster Santa Giustina zurückkehren und genoss den Schutz des Kaisers, der sich damals für zwei Monate im Kloster aufhielt. Aber am 13. November 1246 ließ Ezzelino ihn dann verhaften und im Gefängnis im Kastell in Asolo bei Treviso einsperren, wo Arnold nach über acht Jahren Haft starb.

Kirche San Gottardo in Asolo
Kirche San Gottardo in Asolo

Arnold wurde in der Franziskanerkirche San Gottardo in Asolo begraben. Später wurden seine Gebeine in die Basilika Santa Giustina nach Padua übertragen; dort wurden sie am 14. März 1562 - daher der Gedenktag - erneut übertragen in den heutigen Altar in der ihm geweihten Kapelle.

Kanonisation: Eine offizielle Kanonisation hat es nie gegeben.

Die Basilika Santa Giustina in Padua ist werktags von 7.30 Uhr bis 12 Uhr und von 15 Uhr bis 18 Uhr, sonntags von 8 Uhr bis 12.15 Uhr und von 15 Uhr bis 19.30 Uhr geöffnet. (2021)





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Arnold da Limena von Padua

Wikipedia: Artikel über Arnold da Limena von Padua

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Johannes Festus
Maxentiolus
Johanna Merzenich
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 02.07.2021

Quellen:
• https://it.wikipedia.org/wiki/Arnaldo_da_Limena
• http://www.santiebeati.it/dettaglio/90526
• http://www.asolo.it/cosa-vedere-asolo/chiesa-di-san-gottardo

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.