Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Kolonat

auch: Koloman, Colomannus

Gedenktag katholisch: 8. Juli
Hochfest im Bistum Würzburg
nicht gebotener Gedenktag im Bistum Fulda, Osnabrück und Rottenburg
Übertragung der Gebeine: 14. Februar

Name bedeutet: ?

Priester, Märtyrer
* in Irland
† um 689 in Würzburg in Bayern


Statuen: Bischof Kilian (Mitte) mit Kolonan und Totnan,Kopien nach den im 2. Weltkrieg zerstörten Originalen von Tilmann Riemenschneider, um 1890, im Würzburger Neumünster
Statuen: Bischof Kilian (Mitte) mit Kolonan und Totnan, Kopien nach den im 2. Weltkrieg zerstörten Originalen von Tilman Riemenschneider, um 1890, im Würzburger Neumünster Winfried Berberich, Kunstschätzeverlag Gerchsheim

Kolonat und der Diakon Totnan waren Gefährten von Bischof Kilian bei dessen Missionsarbeit in Würzburg und wurden zusammen mit diesem ermordet.

Patron der Diözese Würzburg

Statue auf der Alten Mainbrücke in Würzburg
Statue auf der Alten Mainbrücke in Würzburg




DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Kolonat

Wikipedia: Artikel über Kolonat

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Bernhard Peroni von Offida
Joachim
Maria Sposalizio


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 18.11.2014

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001
• P. Ezechiel Britschgi: Name verpflichtet. Christiana, Stein am Rhein, 1985
• http://gallery.plogmann.net/c/2x2x38x3554ximg.html

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.