Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Maria Franziska von den heiligen fünf Wunden

Taufname: Margaret Sinclair

Gedenktag katholisch: 24. November

Name bedeutet: die Perle (griech.)

Nonne
* 29. März 1900 in Edinburgh in Schottland
† 24. November 1925 in Warley in England


Margaret Sinclair wuchs in einer armen Kellerwohnung im Arbeiterviertel von Alt-Edinburgh auf und lernte früh das harte Leben kennen, ihr Vater musste sich und die seinen als Straßenkehrer durchs Leben bringen. Margarets fromme Mutter hatte aber einen Hang zur Schwermütigkeit. Kein Morgen verging ohne ihre Mahnung: Mögest du nie den Heiland beleidigen! Als kleines Mädchen war Margaret bereits eine feste Stütze der Mutter. Früh schon entwickelte sie Hochachtung vor Ordensleuten. Als sie im letzten Schuljahr stand, erledigte sie in ihrer knappen Freizeit Botengänge für ein Handarbeitsgeschäft, um die Familie zu unterstützen. Nach der Schule arbeitete sie in einer Zwiebackfabrik, danach in einer Möbelfabrik. Immer wieder wurden dort die jungen Arbeiter auf das zwar schlecht ernährte aber doch schöne Mädchen aufmerksam. Ihr ständiger Schutz war der innere Ruf Jesus! Jesus!, das Gebetbuch und der Rosenkranz, den sie bei sich trug. Im Alter von 19 Jahren verliebte sich ein junger Mann namens Patrick in sie, Margaret aber empfand für ihn nur Freundschaft. Als Patrick ihr an ihrem 21. Geburtstag einen Heiratsantrag machte, war sie tief bestürzt: sie wollte nicht heiraten. Verwirrt antwortete sie, sie würde die Entscheidung den Eltern überlassen. Diese entschieden für Patrick. Margaret musste die Verlobung annehmen und die Hochzeitsvorbereitungen begannen. Sie war verzweifelt, da sie niemals eine Ehe eingehen wollte. Schließlich fragte sie einen Priester, ob sie die Verlobung lösen dürfe. Das geschah dann, Margaret blieb in ihren Gebeten für Patrick mit ihm verbunden.

Margaret Sinclair
Margaret Sinclair

1923 wurde Margaret nach reiflicher Überlegung und überglücklich in das Kloster der Klarissen in London aufgenommen und nahm den Namen Maria Franziska von den heiligen fünf Wunden an. Über Nacht erkrankte sie an Halstuberkulose; Atemnot und Blutspucken plagten den schwachen Körper. Auf ärztliche Anordnung musste sie ins Sanatorium nach Warley, das sie nie wieder verlassen konnte. Ihr Leiden beherrschte sie in Geduld und mit dem Gedanken: Mein Heiland hat viel für mich gelitten! An ihrem Todestag sprach sie ihre letzten Worte: Jesus, Maria, Joseph, euch schenke ich mein Herz und meine Seele. Dann starb sie mit ihrem ewigen Lächeln auf den Lippen.

Nach Margarets Tod ereigneten sich viele Gebetserhörungen. In den Arbeiterkreisen ihrer Heimat wird sie die Heilige der Arbeitslosen genannt. Viele Arbeitslose fanden Hilfe durch sie, auch Unternehmer, die unter wirtschaftlicher Not litten, und Tuberkulosekranke.

Kanonisation: Am 6. Februar 1978 erhielt Margaret den Titel ehrwürdig
Patronin der Arbeitslosen

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Maria Franziska von den heiligen fünf Wunden

Wikipedia: Artikel über Maria Franziska von den heiligen fünf Wunden

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Jean de Brebeuf
Georg Gurdschi
Euphemia


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 22.11.2014

Quellen:
• Anna-Katharina Geidel, E-Mail vom 1. Februar 2009

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.