Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Maria - Pilar - Unsere Liebe Frau von der Säule

Gedenktag katholisch: 12. Oktober
Hochfest in Aragón, im Bistum Barbastro-Monzón, im Bistum Huesca und bei der Guardia Civil im spanischen Militärerzbistum
Fest in Spanien
Fest im Erzbistum Saragossa, gebotener Gedenktag im Bistum Jaca: 2. Januar


Biographie: => Maria

Das Fest des Heiligtums Unsere Liebe Frau von der Säule (pilar = Säule) ist ein nichtkanonisches Marienfest, es wird in Saragossa gefeiert und gilt seit 1872 für die gesamte Kirche.

Die Legende berichte, dass Maria im Jahr 41 Jakobus erschien als der in Spanien missionierte, aber fast keinen erfolg hatte. Am Ufer des Flusses Ebro an der Stelle der heutigen Basílica del Pilar flehte er im Gebet um Unterstützung, worauf Maria ihm und seinen Gefährten Mut zusprach, ihm zusagte, sich in besonderer Weise um Spanien zu kümmern und ihm eine Säule hinterließ als Symbol des aufrechten Glaubens der Menschen in Spanien; hierfür bat sie um Errichtung einer Kirche, aus der die heutige Basilika wuchs.

„Pilar” im Marienlexikon





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Maria - Fest Pilar - Unsere Liebe Frau von der Säule

Wikipedia: Artikel über Maria - Fest Pilar - Unsere Liebe Frau von der Säule

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Philippa Mareri
Jonathan
Valerius von Carcassonne


  6   ?   0   0 Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 02.12.2015
korrekt zitieren:
Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.

Quellen:

• Robert Ernst: Lexikon der Marienerscheinungen, 5. Aufl. Anton-Ruhland-Verlag Altötting 1989

02.12.2015