Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Richard de los Ríos Fabregat und Gefährten

italienischer Name: Recaredo

Gedenktag katholisch: 9. Dezember

Name bedeutet: der reiche Starke (althochdt.)

Ordensmann, Priester, Märtyrer
* 11. Januar 1893 in Bétera bei Valencia
9. Dezember 1936 auf dem Reitplatz in Paterna bei Valencia in Spanien


Richard de los Ríos Fabregat
Richard de los Ríos Fabregat

Richard de los Ríos Fabregat studierte am Kolleg der Salesianer in Valencia und trat 1909 in den Orden ein. 1917 wurde er zum Priester geweiht. Er wirkte dann als Supervisor am Kolleg in Villena und am Kolleg in Alicante. Er förderte die Verehrung der Maria von der immerwährenden Hilfe und beeindruckte durch seine rednerischen und künstlerischen Fähigkeiten. Nach einem schon 1931 erfolgten Angriff auf die Schule in Alicante arbeitete er in Barcelona, Huesca, Campello - dem heutigen El Campello - und in Valencia. Dort wurde er im Spanischen Bürgerkrieg von regierungstreuen Truppen zusammen mit acht weiteren Salesianern verhaftet und dann getötet.

Zusammen mit Richard de los Ríos Fabregat starben:

Julian (Julián) Rodriguez Sánchez, geboren am 16. Oktober 1896 in Salamanca, 1917 den Salesianern beigetreten, 1930 zum Priester geweiht. Er wollte seine Brüder im Kolleg in El Campello nicht allein lassen, stellte sich freiwillig den Behörden und wurde ins Gefängnis gesteckt.

Joseph Giménez López
Joseph Giménez López

Joseph (José) Giménez López, geboren am 31. Oktober 1904 in Cartagena, kam als Waisenkind im Alter von fünf Jahren ins Kolleg der Salesianer nach Alicante, trat 1925 der Gemeinschaft bei und wurde 1934 zum Priester geweiht. Er war ein begeisterter Dozent und arbeitete am Kolleg in Alcoy, wo er sehr beliebt war. Der Bürgerkrieg überraschte ihn bei spirituellen Übungen in Valencia. Er wurde zusammen mit == Don Antonio Martin in dem Haus festgenommen, in dem sie versteckt waren. Beide starben im Gefängnis.

Kanonisation: Richard de los Ríos Fabregat und seine beiden Gefährten wurden am 11. März 2001 zusammen mit weiteren 230 Märtyrern des spanischen Bürgerkrieges von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Richard de los Ríos Fabregat und Gefährten

Wikipedia: Artikel über Richard de los Ríos Fabregat und Gefährten

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Agapios Priester
Theodoros von Tabenisi
Aredius aus dem Limousin


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 21.08.2019

Quellen:
• https://pl.wikipedia.org/wiki/Rekared_de_los_R%C3%ADos_Fabregat
• http://www.santiebeati.it/dettaglio/92928

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.