Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Balbina

Gedenktag katholisch: 31. März

Name bedeutet: die Stammelnde (latein.)

Märtyrerin
† 115 (?) in Rom


Balbina war nach der durch Ado von Vienne aufgrund einer Legende aus dem 6. Jahrhundert geschaffenen Lebensgeschichte die Tochter des römischen Tribunen und Kerkermeisters Quirinus. Dieser ließ demnach den römischen Bischof Alexander I. und den Präfekten Hermes als Christen in getrennten Gefängnissen scharf bewachen, musste aber erleben, dass Alexander dem Hermes erschien: von einem Engel geführt, ohne Fesseln und ohne den anderen Kerker verlassen zu haben. Quirinus bat Alexander um ein weiteres Zeichen: die Heilung seiner an einem Kropf leidenden Tochter Balbina. Alexander gab Quirinus den Auftrag, nach den Ketten des Petrus suchen; der fand sie, seine Tochter Balbina küsste die Kette und wurde geheilt.

So bekehrt und dann von Alexander getauft, erlitten Vater und Tochter den Martertod durch Enthauptung.

Balbinas Grab ist angeblich in dem nach ihr benannten Friedhof am Vicolo delle Sette Chiese - heute Teil der Callistus-Katakomben - in Rom festgestellt worden. Dieser Friedhof geht aber tatsächlich eher auf eine Stifterin Balbina als auf die Märtyrerin zurück. Die von ihr ebenfalls gestiftete Kirche wurde erstmals 595 als S. Balbina genannt. Florus von Lyon verzeichnete sie in seinem Martyrologium am 18. Juni, Ado von Vienne wies ihr den heutigen Gedenktag zu.

Attribute: Kette
Patronin gegen Kropf und Halsleiden

Stadlers Vollständiges Heiligenlexikon

Catholic Encyclopedia





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Balbina

Wikipedia: Artikel über Balbina

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Donewald von Ogiluy
Taurinus von Evreux
Paternus von Avranches


  0   ?   0   0 Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 03.09.2015
korrekt zitieren:
Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001
• P. Ezechiel Britschgi: Name verpflichtet. Christiana, Stein am Rhein, 1985
• Erhard Gorys: Lexikon der Heiligen. dtv, München 1997
• Hiltgard L. Keller: Reclams Lexikon der Heiligen und der biblischen Gestalten. Reclam, Ditzingen 1984
• http://www.catacombe.roma.it/de/ricerche/ricerca10.html

• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl. Bd. 1. Herder, Freiburg im Breisgau 1993
• Josef Theodor Rath. In: Friedrich-Wilhelm Bautz †, Traugott Bautz (Hg.): Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. VII, Herzberg 1994