Ökumenisches Heiligenlexikon

Domninus von Città di Castello

italienischer Name: Donnino, Donino

Gedenktag katholisch: 9. Oktober

Name bedeutet: der Häusliche (latein.)

Einsiedler
9. Oktober 610 in Villa San Donino, Stadtteil von Città di Castello bei Perugia in Italien


Domninus lebte als Einsiedler nahe Città di Castello und unterstützte Floridus von Tifernum und Amantius beim Aufbau der Stadt und der Verbreitung des Glaubens nach den Zerstörungen durch den Krieg zwischen dem oströmischen Kaiser und den Ostgoten unter ihrem König Totila. Nach dem Tod von Amantius zog Domninus sich wieder zurück als Einsiedler in die Flur Rubbiano in Palazzo del Pero bei Arezzo. Später zog er in eine Einsiedelei in Villa San Donino, um näher an Città di Castello zu sein. Er starb im Ruf der Heiligkeit.

Domninus' Gebeine werden in der Kirche in Villa San Donino bewahrt. In der Flur Rubbiano gibt es noch heute einige Felsbrocken und eine Quelle, an der Pilger um Heilung von Epilepsie beten. Domninus ist abgebildet auf einem Antependium aus Silber, das Papst Coelestin II. 1144 der Kathedrale von Città di Castello schenkte.

Attribut: Hund





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Domninus von Città di Castello

Wikipedia: Artikel über Domninus von Città di Castello

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Petrus
Auxilius von Frejus
Johannes Ursinus von Trogir
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 29.01.2021

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• https://catholicsaints.info/saint-donnino-of-citta-di-castello
• http://www.santiebeati.it/dettaglio/90193

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.