Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Etheldreda von Ely

eigentlich: Æthelthryth
auch: Ethelreda, Ediltrudis, Edeltraud

Gedenktag katholisch: 23. Juni
nicht gebotener Gedenktag in England
Übertragung der Gebeine: 17. Oktober

Gedenktag anglikanisch: 23. Juni

Name bedeutet: die edle Kräftige (angelsächsisch)

Königin von Northumbrien, Äbtissin in Ely
* 635 in Exning in England
† 23. Juni 679 in Ely in Essex in England


Etheldreda, Tochter des Königs Anna von Ostanglien, musste schon in jungen Jahren Fürst Tondberth von Schottland heiraten. Nach seinem frühen Tod zog sie sich in die Gegend um Ely zurück. Als 25-jährige wurde sie mit dem zehn Jahre jüngeren Egfrid / Ecgfrith, dem späteren König von Northumbrien, vermählt. Als der nach zwölf Jahren jungfräulicher Ehe den Vollzug der Ehe einforderte, verließ sie ihn und trat ins Kloster Coldingham ein, wo sie 672 durch Wilfrid von York eingesegnet wurde, dem sie zuvor die Herrschaft über Hexham zur Gründung des dortigen Bistums übertragen hatte.

673 gründete Etheldreda das Doppelkloster in Ely in Erinnerung an ihre glücklichen Jahre an diesem Ort, dessen erste Äbtissin sie wurde.

Mönch Godeman: Etheldreda-Darstellung im Benediktionale für Æthelwold, 971 bis 984, in der British Library in London
Mönch Godeman: Etheldreda-Darstellung im Benediktionale für Æthelwold, 971 bis 984, in der British Library in London

Etheldreda wurde in Ely bestattet. 696 ließ ihre Schwester und Nachfolgerin Sexburga die Gebeine in einen antiken Steinsarkophag übertragen; bei der Öffnung des Grabes waren diese noch völlig unverwest. Weitere Übertragungen wurden wohl um 970 sowie 1106 und 1252 vorgenommen. Das Grab in der Klosterkirche war bis zur Reformation ein wichtiger Wallfahrtsort. Beda „Venerabilis” pries Etheldredas Frömmigkeit. Sie gehört in England auch heute noch zu den am meisten verehrten Heiligen. Das später nach der Benediktinerregel geführte Doppelkloster Ely erlangte große Berühmtheit.

Patronin gegen Augenleiden

Catholic Encyclopedia





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Etheldreda von Ely

Wikipedia: Artikel über Etheldreda von Ely

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Uta von Uttenweiler
Johannes Massias
Eugen Bossilkov


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 22.10.2016

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001
• http://www.newadvent.org/cathen/05554b.htm
• Ekkart Sauser. In: Friedrich-Wilhelm Bautz †, Traugott Bautz (Hg.): Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. XIV, Herzberg 1998