Ökumenisches Heiligenlexikon

Germanus von Capua

italienischer Name: Germano

Gedenktag katholisch: 30. Oktober

Name bedeutet: der Speermann (althochdt. - latein.)

Bischof von Capua
* in Capua in Italien
30. Oktober 540 daselbst


Germanus, Sohn einer wohlhabenden Familie, verschenkte nach dem Tod seines Vaters seinen Besitz an die Armen. Um 516 wurde er Bischof von Capua. Er weihte die Kirche, die zuvor den Aposteln geweiht war - die heutige Kathedrale - Stephanus, nachdem er vom Kaiser Justinus, zu welchem ihn Papst Hormisdas gesandt hatte, Reliquien des Erzmärtyrer geschenkt bekommen hatte. Germanus war vom Papst beauftragt worden durch Gespräche in Konstantinopel - dem heutigen Ístanbul - das Eutychianische - oder nach Patriach Achatius von Konstantinopel benannt Akakianisches - Schisma aufzulösen. Diese seit 484 bestehende Spaltung zwischen West- und Ostkirche wegen Fragen des Monophysitismus konnte auch Dank der Arbeit von Germanus unter Kaiser Justinus 519 aufgehoben werden. Germanus glänzte durch seinen heiligen Wandel wie ein Stern am Himmel und bewirkte, dass auf seine Fürbitte hin die Seele des Diakons Paschasius aus dem Fegefeuer befreit wurde. Benedikt von Nursia sah der Überlieferung zufolge Germanus' Seele durch Engel in die Ewigkeit geleitet werden.

Die Nachrichten über Germanus stammen aus den Dialogen von Papst Gregor „dem Großen”.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Germanus von Capua

Wikipedia: Artikel über Germanus von Capua

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
index
Zeno Kovalyk
John Storey
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 08.08.2022

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 2. Band: E-H. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1861
• https://it.wikipedia.org/wiki/Germano_di_Capua - abgerufen am 08.08.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.