Suchen:

Ökumenisches Heiligenlexikon

Junia

auch (fälschlich): Junias, Julian

Gedenktag katholisch: 17. Mai
Erhebung der Gebeine: 22. Februar

Gedenktag orthodox: 17. Mai
Erhebung der Gebeine: 22. Februar

Gedenktag armenisch: 9. April

Gedenktag koptisch: 18. Mai

Gedenktag äthiopisch-orthodox: 18. Mai

Gedenktag syrisch-orthodox: 18. Mai

Name bedeutet: der Wacholder (latein.)

Gefährtin von Paulus, Apostelin (?), Märtyrerin
* in Cilicien in der Türkei
80im 1. Jahrhundert in Rom


Junia wird im Römerbrief des Apostels Paulus (16, 7) zusammen mit == Andronikus erwähnt, als er in Rom lebende Christen grüßen lässt. Beide bezeichnet er als meine Landsleute, die meine Gefangenschaft (offenbar in Philippi - den heutigen Ruinen bei Krinides in Griechenland -, dort wird Paulus' Gefängnis gezeigt) geteilt haben. Sie sind angesehen unter den Aposteln und haben schon vor mir zu Christus gehört.

„Gefängnis des Paulus” in den Ausgrabungen von Philippi
Gefängnis des Paulus in den Ausgrabungen von Philippi

Traditionell wird diese Erwähnung einer Apostelin Junia dahingehend korrigiert, dass ein Mann mit Namen Junias oder Junianus gemeint sei 1 oder Junia wird als die Frau des == Andronikus bezeichnet. Der erste Ausleger, bei dem die männlichen Form Junias auftauchte, war um 1300 der Thomas-von-Aquin-Schüler Ägidius von Rom. Bis dahin hielt die Kirche wie auch alle Kirchenväter Junia für eine Apostelin. Johannes „Chrysostomus” schrieb: Ein Apostel zu sein ist etwas Großes. Aber berühmt unter den Aposteln – bedenke, welch großes Lob das ist. Wie groß muß die Weisheit dieser Frau gewesen sein, daß sie für den Titel Apostel würdig befunden wurde.

1 Bibelabschriften in altgriechischer Schrift waren bis zum 9. Jahrhundert ohne Akzentuierung überliefert, deshalb ist die weibliche Namensform nicht zweifelsfrei.

  Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet bietet in seinem Artikel über Junia umfassende und fundierte Informationen.

Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon

Die Ausgrabungen von Philippi und das Museum sind täglich von 8 Uhr bis 20 Uhr zur Besichtigung geöffnet, der Eintritt beträgt 6 €. (2019)





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Junia

Wikipedia: Artikel über Junia

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Solochon
Rosamunde
Beata von Sens
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 15.05.2021

Quellen:

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.