Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Maria - Jungfrau von Los Llanos

Gedenktag katholisch: 8. September
Hochfest in Albacete
in Albacete: Krönungsfeier: 27. Mai


Biografie: => Maria

In der Legende wird erzählt, dass einem Bauer um 1100 beim Pflügen in dem nun nach ihr banannten Ort Santa María de Los Llanos eine Marienstatue offenbart wurde, die demnach von Lukas persönlich gestaltet worden war und dann von Jakobus dem Älteren nach Spanien mitgebracht wurde. Demnach wurde die Statue wegen der muslimischen Besatzung vergraben, um sie vor Schändung zu bewahren. Der einfach Bauer hob überrascht die kleine Statue auf und schützte sie mit einer Decke, um sie seinen Kindern als Spielzeug zu geben. Aber als er nach Hause kam, war die Figur verschwunden. Am nächsten Tag zeigt sie sich ihm wieder bei der Feldarbeit an der selben Stelle, dieses Mal aber wickelte er sie gut verschnürt in die Decke, so dass sie nicht so verloren gehen konnte, und übergab sie den kirchlichen Behörden.

Die erste schriftliche Fassung der Legende wurde 1447 durch Joaquín Sánchez Jiménez verfasst. Tatsächlich kam die Statue wohl durch Truppen von König Jakob II. von Aragón nach Albacete; sie eroberten das Gebiet 1296 von den Muslimen zurück, kurz danach ist die Verehrung nachweisbar.

Die Marienstatue „Unsere Liebe Frau der Ebenen”, verehrt in der Kathedrale in Albacete
Die Marienstatue Unsere Liebe Frau der Ebenen, verehrt in der Kathedrale in Albacete

Am Ort der Entdeckung wurde mit Spenden der Einwohner der Stadt Albacete eine Kapelle errichtet. Seit 1591 gibt es eine jährliche Prozession, in der die Statue von Santa María de Los Llanos nach Albacete getragen wird. Um 1625 wurde die Kapelle in Santa María de Los Llanos zu einer großen Kirche ausgebaut, daneben wurde 1672 ein Kloster der Kapuziner eröffnet. 1632 wurde Maria von Los Llanos zur Patronin von Albacete ernannt. Nach Schließung des Klosters in Santa María de Los Llanos in der Säkularisation 1836 kam die Statue in die Johannes dem Täufer geweihte Kirche - die heutige Kathedrale - von Albacete; in Santa María de Los Llanos steht eine Kopie. Im Spanischen Bürgerkrieg erlitt die Statue 1936 schwere Brandschäden, konnte aber auf wundersame Weise 1939 wieder hergestellt werden. Als 1950 das Bistum Albacete geschaffen wurde, wurde María de Los Llanos zur Diözesanpatronin ernannt. 1956 wurde sie durch den päpstlichen Nuntius in Spanien gekrönt, die Erinnerung daran wird jedes Jahr am 27. Mai gefeiert; zum 50. Jubiläum 2016 nahmen daran 70.000 Menschen teil.

Patronin (an diesem Tag) von Santa María de Los Llanos und Albacete; der Diözese Albacete





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Maria - Jungfrau von Los Llanos

Wikipedia: Artikel über Maria - Jungfrau von Los Llanos

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Katharina von Alexandria
Johanna von Bagno di Romagna
Agnes Pfeifer


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 12.07.2016

Quellen:
• https://es.wikipedia.org/wiki/Virgen_de_Los_Llanos

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.