Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Maria Viktoria de Fornari Strata

italienischer Name: Maria Vittoria

Gedenktag katholisch: 15. Dezember

Name bedeutet: M: die Beleibte / die Schöne / die Bittere / die von Gott Geliebte (aramäisch)
V: die Siegerin / nach der römischen Göttin für den Sieg (latein.)

Ordensgründerin
* 1562 in Genua in Italien
15. Dezember 1617 daselbst


Maria Viktoria wurde als siebtes von neun Kindern von Girolamo de Fornari und Barbara geb. Veneroso geboren, heiratete 1579 Angelo Strata und brachte sechs Kinder zur Welt. 1587 starb ihr Mann, sie war damals schwanger und wollte dann wieder heiraten, aber in einer Vision erschien ihr Maria mit der Anweisung, hinfort ein keusches Leben zu führen. Ihre beiden ältesten Töchter wurden regulierte Kanonissen, die drei Söhne schlossen sich dem Franziskanerorden an, der jüngste Sohn starb 1597. 1605 legte Maria Viktoria zusammen mit zehn anderen Frauen private Gelübde zur Erneuerung des Glaubens ab und erwarb mit Unterstützung eines Freundes ein Haus. Maria Viktoria und vier der Frauen kleideten sich 1604 in das Habit des neuen Ordens der Santissima Annunziata, des Orden der allerheiligsten Verkündigung (des Herrn an Maria), auch Cölestinerinnen oder im Volksmund blaue Nonnen genannt. 1605 legte Maria Viktoria ihre Gelübde ab, nachdem sie sich zuvor von einer schweren Krankheit erholt hatte. Sie wurde die Oberin, bis sie 1611 aus gesundheitlichen Gründen nicht wiedergewählt wurde. Der Orden erhielt 1613 die Genehmigung von Papst Paul V., der ihm die Augustinerregel verordnete. Maria Viktoria starb an einer Lungenerkrankung, nachdem sie das Datum ihres Todes vorhergesagt hatte.

Kanonisation: Maria Viktoria wurde am 21. September 1828 von Papst Leo XII. seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Maria Viktoria de Fornari Strata

Wikipedia: Artikel über Maria Viktoria de Fornari Strata

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Heinrich von Clairvaux
Helena von Ungarn
Alexis Falconieri


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 10.09.2019

Quellen:
• https://en.wikipedia.org/wiki/Maria_Vittoria_De_Fornari_Strata
• http://www.santiebeati.it/dettaglio/81550

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.