Ökumenisches Heiligenlexikon

Theophilos I. von Alexandria

Gedenktag katholisch: 15. Oktober

Gedenktag koptisch: 15. Oktober
bedacht in der Basilius-Anaphora      Als Anaphora (griechisch: Erhebung) wird das Hochgebet bezeichnet, das liturgisch auf das Abendmahl hinführt.

Gedenktag äthiopisch-orthodox: 15. Oktober

Name bedeutet: der Freund Gottes (griech.)

Patriarch von Alexandria
* um 345 in Memphis, heute Ruinen bei Saqqarha in Ägypten
15. Oktober 412 in Alexandria in Ägypten


Theophilos, ein Schüler von Athanasios von Alexandria, wurde 384/385 der 23. Patriarch von Alexandria. Er hatte zu kämpfen mit neu aufblühendem Heidentum: Anhänger des Polytheismus - die viele Götter verehrten - hatten sich im Tempel des Fruchtbarkeitsgottes Serapis versammelt, Christen zum Opfern gezwungen und sie teilweise gekreuzigt. Kaiser Theodosius „der Große” begnadigte die Übeltäter, um Frieden zu stiften, ordnete aber auch die Zerstörung des Tempels an. Theophilos ließ dann alle heidnischen Tempel der Stadt schleifen. In den Auseinandersetzungen um die Lehren und Bibellauslegung von Origenes war er zunächst dessen Anhänger, wandte sich jedoch um 400 gegen dessen Lehre, verbot Origenes' Schriften und wies Mönche, die der Lehre von Origenes folgten, aus Ägypten ausweisen, darunter auch Johannes Cassianus. Dies führte auch zum Konflikt mit Johannes Chrysostomos, dem Patriarchen von Konstantinopel. Theophilos wurde auf dessen Initiative nach Chalkedon - dem heutigen Stadtteil Kadıköy in Ístanbul - vorgeladen. Auf der EichensynodeSynode (altgriech. für Zusammenkunft) bezeichnet eine Versammlung in kirchlichen Angelegenheiten. In der alten Kirche wurden "Konzil" und "Synode" synonym gebraucht. In der römisch-katholischen Kirche sind Synoden Bischofsversammlungen zu bestimmten Themen, aber mit geringerem Rang als Konzile. In evangelischen Kirchen werden nur die altkirchlichen Versammlungen als Konzile, die neuzeitlichen Versammlungen als Synode bezeichnet. konnte Theophilos 403 jedoch die versammelten Bischöfe auf seine Seite ziehen, Johannes Chrysostomos wurde in Abwesenheit für abgesetzt erklärt und dann durch Kaiser Arcadius verbannt.

Große Bedeutung hatte lange Zeit v. a. in der Westkirche die von Theophilos erstellt Methode zur Berechnung des Datums des Osterfestes. Er ließ eine Johannes dem Täufer und Elisa geweihte Kirche errichten und übertrug deren Reliquien in diese Kirche. Zudem wurden unter ihm eine Marienkirche, eine Raphael geweihte Kirche und sieben weitere Kirchen gebaut. Erhalten sind von ihm auch einige Briefe und Predigten.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Theophilos I. von Alexandria

Wikipedia: Artikel über Theophilos I. von Alexandria

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Monulf von Maastricht
Madelfridus von Moissac
Philomena von San Severino
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 15.11.2021

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 5. Band: Q-Z. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1882
• https://www.copticchurch.net/synaxarium/2_18.html?lang=en#1
• Charlotte Bretscher-Gisinger, Thomas Meier (Hg.): Lexikon des Mittelalters. CD-ROM-Ausgabe J.B. Metzler, Stuttgart / Weimar 2000
• https://de.wikipedia.org/wiki/Theophilos_von_Alexandria

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.