Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Bibiana von Rom

auch: Vibiana


Kirche Santa Bibiana in Rom
Kirche Santa Bibiana in Rom

Bibiana erlitt der legendären Überlieferung nach unter Kaiser Julian Apostata das Martyrium: der verbannte seinen Präfekten Flavianus, weil er sein Haus zur Zuflucht für verfolgte Christen gemacht hatte. Verfolgt wurden auch Flavianus' Frau Dafrosa und die beiden Töchter, Bibiana und ihre Schwester Demetria; Bibiana wurde monatelang gefoltert, schließlich an einer Säule ihres eigenen Hauses festgebunden und gegeißelt bis sie starb, dann in ihrem Haus innerhalb der Stadt von einem Priester begraben.

die Säule, an der Bibiana angeblich gemartert wurde, in der Kirche Santa Bibiana in Rom
die Säule, an der Bibiana angeblich gemartert wurde, in der Kirche Santa Bibiana in Rom

Papst Simplicius weihte Bibiana eine an der Stelle ihres Begräbnisses in der Nähe des römischen Tempels der Minerva Medica errichtete Kirche, die bis heute existiert und in der die Säule ihres Martyriums zu betrachten ist. Staub von dieser Säule und Minzkraut von ihrem Grab soll gegen Fallsucht helfen; Bibiana hat also die Heilkunst der Minerva übernommen.

Mitte des 9. Jahrhunderts kennt das Martyrologium des Ado von Vienne Bibianas Gedenktag, danach auch andere Heiligenverzeichnisse. Im frühen 13. Jahrhundert wurde die Kirche Santa Bibiana restauriert und von Papst Honorius III. wieder geweiht. Papst Eugen IV. erklärte 1439 die Kirche zur Tochterkirche von S. Maria Maggiore. 1624 wurde angeblich Bibianas Gebeine zusammen mit denen ihrer Schwester Demetria und ihrer Mutter Dafrosa wieder aufgefunden, daraufhin ließ Papst Urban VIII. die Kirche Santa Bibiana innen erneuern mit einer von Bernini geschaffenen Marmorstatue der Bibiana.

Patronin gegen Kopfweh, Krämpfe, Epilepsie, Fallsucht, Trunksucht und Unfälle
Bauernregeln: Wenn's regnet am Bibianatag, regnet's vierzig Tag und eine Woche danach.
Gibt's Regen am Bibianitag, / es noch vierzig Tage regnen mag.

Catholic Encyclopedia





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Bibiana von Rom

Wikipedia: Artikel über Bibiana von Rom

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Guimer von Carcassonne
Louis de Berquin
Victorinus Victorianus


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 04.08.2018

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001
• http://www.newadvent.org/cathen/02542b.htm
• http://www.bauernregeln.net/dezember.html
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl. Bd. 2. Herder, Freiburg im Breisgau 1994
• Ekkart Sauser. In: Friedrich-Wilhelm Bautz †, Traugott Bautz (Hg.): Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. XV, Herzberg 1999

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.