Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Caesar von Durrës

Gedenktag katholisch: 15. Mai

Gedenktag orthodox: 8. Dezember, 30. März, 4. Januar

Name bedeutet: aus dem Geschlecht der Cäsarianer (latein.)

erster Bischof von Durrës (?)
nach 58 in Dyrrachion, heute Durrës in Albanien


Caesar gilt als einer der 70/72 Jünger Jesu. Er wurde der Überlieferung zufolge der erste Bischof in der von Paulus gegründeten Christengemeinde in Dyrrachion und dort für das Jahr 58 erwähnt. Andere Überlieferung nennt Caesar Bischof von Koron - dem heutigen Koroni - auf dem Peloponnes.

Das Bistum Dyrrachion bestand auch noch nach der Völkerwanderung. Nach der Kirchenspaltung 1054 war die Oberherrschaft über das Bistum zwischen den Päpsten in Rom und den Patriarchen von Konstantinopel - dem heutigen Ístanbul - umstritten, im 13. Jahrhundert wurden getrennte Bistümer der orthodoxen und der römisch-katholischen Kirche errichtet. Nachdem 1501 die Osmanen Durrës eingenommen hatten, war das katholische Erzbistum lange unbesetzt, nur die orthodoxen Bischöfe wurden akzeptiert. Erst 1850 wurden die Katholiken den Orthodoxen wieder gleichgestellt, später dort die katholische St.-Lucia-Kathedrale erbaut und 1937 die Residenz endgültig nach Durrës verlegt. 2002 wurde der Sitz dieses Bistums nach Tirana verlegt, die St.-Lucia-Kathedrale ist heute Konkathedrale des Erzbistums Tirana-Durrës.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Caesar von Durrës

Wikipedia: Artikel über Caesar von Durrës

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Johannes III
Roland Rivi
Julia von Korsika


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 30.12.2018

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• https://de.wikipedia.org/wiki/Erzbistum_Tirana-Durr%C3%ABs

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.