Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Eustachius Kugler

Taufname: Joseph

Gedenktag katholisch: 10. Juni
nicht gebotener Gedenktag im Bistum Regensburg und im Erzbistum Bamberg

Name bedeutet: der Standhafte (griech.)

Ordensprovinzial
* 15. Januar 1867 in Neuhaus in der Oberpfalz in Bayern
† 10. Juni 1946 in Regensburg in Bayern


Eustachius Kugler
Eustachius Kugler

Joseph Kugler war Bauernsohn und körperbehindert. Er konnte erst nach Ablehnungen und Schwierigkeiten im Alter von 26 Jahren dem Hospitalierorden der Barmherzigen Brüder vom Hl. Johannes von Gott beitreten und den Ordensnamen Eustachius annehmen. 1905 wurde er zum Prior der Anstalt Straubing, 1922 des Krankenhauses in Neuburg an der Donau, 1925 zum Ordensprovinzial für Bayern ernannt. 1929 begann er mit dem Bau des großen Krankenhauses in Regensburg, was ob der gewagten Größe des Projekts umstritten war.

Manchmal musste Eustachius Kugler die direkte Ablehnung seiner Mitbrüdern erfahren, skrupulöse Bescheidenheit wurde ihm von Neidern unterstellt, auch sein Kosename Klostersepp war nicht immer nur positiv gemeint. In der Nazi-Zeit des Dritten Reiches ertrug er die Verhöre der Gestapo, still duldend bis zum Zusammenbruch; trotz stark angeschlagener Gesundheit besuchte er kriegszerstörte Einrichtungen besucht, um Mut zu machen. Seine körperlichen Leiden trug Eustachius mit Geduld und starb im Ruf der Heiligkeit als besonderes Beispiel eines demütigen Ordensmannes.

Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder ist heute mit rund 900 Betten und etwa 2300 Mitarbeitern das größte katholische Krankenhaus in Deutschland. 1982 wurden Eustachius' Gebeine in die Krankenhauskirche St. Pius in Regensburg übertragen.

Kanonisation: Eustachius Kugler wurde im 4. Oktober 2009 in Regensburg seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Eustachius Kugler

Wikipedia: Artikel über Eustachius Kugler

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Agatho Besas
Nestor von Perge
Gianna Beretta Molla


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 00.00.2014

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001
• Newsletter von Radio Vatikan – 4. Oktober 2009
• Ekkart Sauser. In: Friedrich-Wilhelm Bautz †, Traugott Bautz (Hg.): Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. XIV

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.