Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Aloisius Guanella

italienischer Name: Luigi

Gedenktag katholisch: 24. Oktober
Fest bei den Töchtern Mariens von der Vorsehung und den Dienern der Liebe
nicht gebotener Gedenktag im Erzbistum Mailand und dem Ambrosianischen      Die Ambrosianische Liturgie entstand im 8. Jahrhundert unter orientalischem Einfluss, sie wird auf Ambrosius von Mailand zurückgeführt, von dem wohl die meisten Texte auch stammen. Sie wird v. a. in der Kirchenprovinz Mailand und im Bistum Lugano benutzt. Karl Borromäus förderte diese Sonderform, im Mittelalter wurde aus ihr auch die Gleichwertigkeit des Mailänder Erzbistums gegenüber Rom abgeleitet. Teil des Bistums Lugano, bei den Salesianern Don Boscos und bei den Somaskern

Name bedeutet: der ganz Weise (latein. Form von Alwis, althochdt.)

Priester, Ordensgründer
* 9. Oktober 1842 in Fraciscio in Italien
† 24. Oktober 1915 in Como


Luigi Guanella
Luigi Guanella

Aloisius Guanella war Priester. Mit Hilfe seines Freundes und Förderers Johannes Don Bosco gründete Guanella ab 1866 in Como und an weiteren Orten Häuser der göttlichen Vorsehung zur Betreuung körperlich und geistig behinderter Menschen. Die betreuenden Schwestern kamen aus der ebenfalls von Guanella gegründeten Gemeinschaft der Töchter Mariens von der Vorsehung, die Pfleger aus seiner Gründung der Diener der Liebe.

Bild in der Calogerus von Sizilien geweihten Kirche in Naro auf Sizilien
Bild in der Calogerus von Sizilien geweihten Kirche in Naro auf Sizilien

In Aloisius' Geburtshaus im Bergdorf Fraciscio wurde ein Museum eingerichtet und sein Zimmer zu einer Kapelle ausgebaut.

Kanonisation: 1964 sprach Papst Paul VI. Aloisius Guanella selig. Am 23. Oktober 2011 wurde er von Papst Benedikt XVI. heiliggesprochen.

Alfredo Vismara: Aloisius mit seiner Schwester Caterina und seinen Eltern Lorenzo und Maria, 2005, am Elternhaus in Fraciscio
Alfredo Vismara: Aloisius mit seiner Schwester Caterina und seinen Eltern Lorenzo und Maria, 2005, am Elternhaus in Fraciscio

Aloisius' Geburtshaus in Fraciscio kann nach Vereinbarung mit dem Pfarramt unter Tel. 0343 5 01 18 besucht werden. (2017)





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Aloisius Guanella

Wikipedia: Artikel über Aloisius Guanella

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Hyginus
David
Gunthild von Eichstätt


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 15.07.2017

Quellen:

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.