Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.

Menue

Ökumenisches Heiligenlexikon

Attribute

Attribute (latein. attribuere: zuschreiben, zuteilen) sind Kennzeichen einer Person in Form eines Gegenstandes. Es gibt keine Festlegungen oder Vorschriften über die Attribute von Heiligen, die hier genannten Attribute berücksichtigen also einfach die üblichen, weit verbreiteten, die Auflistung kann aber nicht vollständig sein. Oft wurden als Attribute die Marterinstrumente gewählt, mit denen der Heilige gequält wurde.

Aufgeführt werden nur die besonderen Attribute, nicht diejenigen, die allgemein als Kennzeichen dienen:
für MärtyrerInnen: Palme
für Päpste (und auch schon für römische Bischöfe): TiaraTiara ist die früher bei feierlichen Anlässen getragene Krone des Papstes. Ihr Ursprung liegt in der am byzantinischen Hof getragenen phrygische Mütze, die aus Persien übernommen worden war. Die ersten solchen Hauben wurden im 7. / 8. Jahrhundert vom Papst getragen; im 10. Jahrhundert kam der erste Kronreifen hinzu, Ende des 13. Jahrhunderts der zweite, wohl während des Exils in Avignon der dritte. Die drei aufeinandergetürmten Kronen symbolisieren das Weiheamt, die Rechtssprechungsgewalt und das Lehramt des Papstes oder auch die göttliche Dreieinigkeit. Der bislang letzte Träger der Tiara, Papst Paul VI. verschenkte seine Papstkrone 1964 während des 2. Vatikanischen Konzils zugunsten Armer in der Dritten Welt., die Papstkrone
für Bischöfe: Ornat, Bischofsstab
für Kaiser und Könige: Krone, Zepter
für Ordensleute: Habit (Ordensgewand)
für Stifter bzw. Erbauer von Kirchen und Klöstern: Modell des Bauwerks

   
Abendmahlskelch, aus dem eine Schlange entweicht Jacobus Picéni (de Marchia)
Äbtissinenstab: Klara von Assisi
Ackergerät: Maro (Marius) von Avenches-Lausanne
Adler: Adalbert von Prag, Johannes, Johannes vom Kreuz, Patroclus von Troyes, Vitus (Veit)
Ähren: Apollinaris von Ravenna, Kajetan von Thiene, Waltger von Sachsen
drei Ähren: Brictius von Tours
Almosen verteilend: Irmina von Öhren, Mathilde, Thomas von Villanova
Amboss: Adrianus (Hadrian), Eligius
Andreaskreuz X-förmiges Kreuz
Angel: Zeno
Anker: Clemens I., Nikolaus von Myra, Petrus Gonzales (Elmo), Philomena, Simon der Zelote
erleuchtetes Antlitz: Titus
Apfel: Hermann Joseph von Steinfeld
drei Äpfel: Nikolaus von Myra
ohne Arm: Notburga von Hochhausen
Arme bedienend: Gregor I. der Große
Arme beschenkend: Oswald
Arzneibüchse: Kosmas und Damian
Äskulapstab Kosmas und Damian
zwei Augen: Odilia (Ottilie)
zwei Augen auf Buch: Erhard von Regensburg
Augen auf Teller Lucia
auferweckter Toter: Stanislaus von Krakau
mit Aussätzigem: Leo IX.
Axt: Botvid, Erhard von Regensburg, Rumold von Mechelen
Axt und Eiche: Bonifatius (Winfried)
Banner mit Kreuz: Gregorius Maurus
Banner mit österreichischem Wappen:  Leopold III.
Bäckerschaufel: Honoratus von Amiens
barfuß: Andreas
Bär: Edmund von Ostanglien, Gallus, Gislenus, Kolumban, der Jüngere, Maginold ("St. Mang"), Lucius von Chur, Thekla von Ikonium
mit Bär, der sein Gepäck trägt: Korbinian von Freising, Maximin von Trier
auf einem Bär reitend: Romedius von Tavon
mit Bärin: Kolumba von Sens
Bart: Galla von Rom, Thomas
langer roter Bart: Abraham von Kiduna
Bauer mit Ochse: Guido (Wido) von Anderlecht
Baum mit reifen Kirschen: Achahildis von Wendelstein
an Baum gebunden: Afra, Sebastian
hohler Baum: Bavo von Gent
Becher: Donatus von Münstereifel, Eduard von England
dicht behaart, unbekleidet: Maria Magdalena, Maria von Ägypten, Onuphrios
Beil: Adrianus (Hadrian), Hermenegild (Ermengild), Matthias, Simon, der Zelote, Trudpert, Utto (Udo) von Metten, Wigbert von Fritzlar, Wolfgang
Beinwunde: Peregrinus Laziosi
Besen: Angela Salawa
betend: Antonia von Florenz, Roland von Hasnon, Giselbert von Zusmarshausen
betend an einem hohlen Baum: Gerold von Großwalsertal
betend im Büßerkleid: Fabiola von Rom
betend vor Jesus, der auf das Kreuz weist: Bronislawa
als Bettler: Martin von Tours
mit Bettler: Elisabeth von Thüringen
Bettlerglocke: Antonius, der Große
als Bettler unter Treppe: Alexius von Edessa
Bienenkorb: Ambrosius von Mailand, Bernhard von Clairvaux, Johannes Chrysostomus
als Bischof (mit Ornat und/oder Bischofsstab) für alle Bischöfe
Blätterschurz: Onuphrios
als Blinder: Johannes von Dukla
Blitze: Donatus von Münstereifel
Blumenkranz auf dem Lockenkopf: Chrysanthus und Daria
Blutampullen: Januarius von Neapel
blutiger Handschuh: Irmgard von Köln
Bohrer: Leodegar von Autun
Brennholz-Bündel: Franziska von Rom
Brennnesseln: Johannes von Ortega
Brot austeilend: Erminold, Konrad von Parzham, Notburg von Rattenberg, Siard von Mariengaarde
drei Brote: Maria von Ägypten, Nikolaus von Myra, Zita
Brotlaib: Laurentius, Meinrad von Einsiedeln, Honoratus von Amiens, Philippus, der Apostel, Verena
Brotkorb: Franziska von Rom, Romanus von Condat, Zdislawa (Berka)
Brottopf: Gottfried von Cappenberg
Brot auf Teller: Silverius
auf Brücke: Johannes Nepomuk
Brunnen: Callistus I., Clemens I.
mit drei Brüsten und drei Kindern: Gwenn
ihre Brüste auf einer Servierplatte: Agatha von Catania
Buch: Amalberga von Tamise, Ambrosius von Mailand, Angelus, Arialdo, Augustinus, Bartholomäus, Bernhardin von Siena, Birgitta von Schweden, Bruno der Kartäuser Dominikus, Erminold, Findanus von Rheinau, Gertrud von Helfta, Gregor I., der Große, Gudula, Johanna Franziska Frémyot de Chantal, Judas Thaddäus, Julianus von Le Mans, Katharina von Alexandria, Klara von Assisi, Kunigunde von Luxemburg, Ludwig IX., Mildred von Minster, Otto von Freising, Paulus, Petrus, Petrus Canisius, Philippa Mareri, Philippus, der Apostel, Teresa von Ávila, Winifred (Gwenfrewi)
Buch mit zwei Fischen: Zeno
Buch als Exorzismus-Text: Cyriacus
Buch mit Taube: Mechthild von Hackeborn
Bücher: Antonius von Florenz, Basilius, der Große, Hieronymus Ämiliani, Karl Borromäus, Placidus von Subiaco
als Büßerin Maria Magdalena
im Büßerkleid, betend: Fabiola von Rom
mit Christus Aleth (Aleidis) von Dijon
von Christus gekrönt Franca von Piacenza
mit Darmspindel Thiemo von Salzburg
als Diakon Cyriacus, Otger, Stephanus
Dohle: Burkhard von Beinwil
Dolch: Eduard von England, Polykarp von Smyrna
Dolch am Hals: Aquilinus (Wezelin)
Dornen: Achatius (Agathius), Benedikt von Nursia, Benjamin von Persien, Teresa von Ávila
Dornenkrone: Adalhard, Wilgefortis (Kümmernis), Ludwig IX.
mit Dornenzweig: Achatius (Agathius) von Byzanz
Drache: Beatus, Donatus von Arezzo, Eucharius von Trier, Godehard von Hildesheim, Hilarius von Poitiers, Ignatius von Loyola, Leo I., der Große, Margareta (Marina) von Antiochien, Servatius, Victoria von Rom
als Drachentöter: Ferdinand III. von León und Kastilien, Philippus der Apostel, Romanus (Romain) von Rouen
Drache mit Stab bekämpfend: Maginold ("St. Mang")
Drache am Strick führend: Martha von Bethanien
Drache zertretend: Brieuc
Engel mit Schwert, Drache durchbohrend: Michael
Ritter mit Lanze, Drache durchbohrend: Georg, der Märtyrer
glühender Dreifuß Jutta von Bedburg
glühender Dreifuß in der Hand: Yvette (Jutta)
mit Dreschflügel: Isidor von Madrid
dunkelhäutig, als Ritter: Candidus, Mauritius
Eber: Gunther von Melk
Edelstein: Thomas von Aquin
Eiche und Axt: Bonifatius (Winfried)
hohle Eiche: Gerlach von Houthem
mit Einhorn: Gebhard von Salzburg
als Einsiedler: Amatus von Remiremont, Florentius von Straßburg, Nikolaus von Flüe, Rosalia von Palermo, Theobald von Provins, Wulmar von Samer
Einsiedlertracht: Hieronymus, Wigand
einstürzender Tempel: Titus
Eisenhaken: Eulalia von Barcelona
Eisenring: Heinrich von Ebrantshausen
Eisenstange: Adrianus (Hadrian)
mit Engel: Augustinus, Genoveva, Gudula, Johannes Chrysostomus, Teresa von Ávila, Ulrich von Augsburg
zwei Engel: Irmina von Öhren, Jutta von Sponheim
mit Engel, der Hostie reicht: Johannes Bonaventura
Engel mit Brot: Elija (Elias)
als Engel: Matthäus
enthauptet: Martina
Esel: Antonius von Padua, Gerold von Großwalsertal, Marcellus I.
auf Esel reitend: Bruno von Querfurt
mit Evangelienbuch: Ulrich (Uodalricus) von Augsburg
mit Evangelium des Matthäus: Barnabas
Fackel: Agatha von Catania, Barbara, Dominikus, Lucia, Margareta (Marina) von Antiochien
Fahne: Cassius (Kassius), Florentius, Venantius von Camerino
Falke: Agilof, Bavo von Gent, Jeron
Feder: Birgitta (Brigitta) von Schweden, Gertrud von Helfta, Otto von Freising
neben Fegefeuer: Odilo von Cluny
Fell als Gewand: Johannes der Täufer
Fels: Nonnosus
Feuer in der Hand: Vinzenz Ferrer
ins Feuer stürzend: Apollonia
Feuerflammen auf Kopf: Antonia von Florenz, Brigida von Kildare
im Feuerofen: Christina von Bolsena
Feuersäule: Brieuc, Cuthbert von Lindisfarne
Fichtenzapfen: Afra
Finger auf dem Mund: Johannes Nepomuk, Petrus, der Märtyrer
leuchtende Finger: Konrad von Zähringen
Fisch: Botvid, Maurilius von Angers, Patroclus von Troyes, Raphael, Ulrich von Augsburg, Wigbert von Fritzlar
Fische: Amalberga von Tamise, Andreas, Antonius von Padua, Franziskus von Assisi
zwei Fische: Zeno
Fisch mit Kirchenschlüssel Benno von Meißen
Fisch mit Ring im Maul: Arnulf von Metz
Fischotter: Cuthbert von Lindisfarne
Flammen: Eustachius, Polykarp von Smyrna
Flammen in der Hand: Antonius von Padua
Flammen, am Kleid züngelnd: Richardis
Flamme über dem Kopf: Antonia von Florenz
Fläschchen: Wolfsind
mit Flügeln: Joseph von Copertino
Folterrad: Euphemia
als bärtige Frau: Wilgefortis (Kümmernis)
Friedenspalme: Norbert von Xanten
Fuchs: Bonifatius (Winfried)
Füllhorn: Kajetan von Thiene
Fürstenhut: Findanus (Fintan) von Rheinau
lange Gabel: Arnulf
Gans: Martin von Tours
drei Gänse: Achahildis von Wendelstein
Gänsebein: Achahildis von Wendelstein
Gefangene befreiend: Leonhard von Noblat, Medericus (Merry)
im Gefängnis: Ludolf von Ratzeburg
Geige: Cäcilia
Geige spielend: Franz von Solano
mit Geiger: Wilgefortis (Kümmernis)
Geißel: Aloisius (Luigi) von Gonzaga, Ambrosius von Mailand, Eleutherius von Tournai, Gervasius, Ivo Hélory, Karl (Carlo) Borromaeus, Landelin von Crespin, Ludwig IX., Maria Magdalena, Nikolaus von Tolentino, Philomena, Siard von Mariengaarde
betend mit Geißel: Reiner (Rainer) von Osnabrück
Geldbeutel: Matthäus, Sixtus II.
Geldmünzen: Laurentius
Geschenke: Balthasar
Getreidegarben: Donatus von Münstereifel, Notburg von Rattenberg
Gewitterwolken: Deodatus von St. Dié
Bettlerglocke: Antonius, der Große
Glöckchen: Heinrich von Ebrantshausen, Lioba von Tauberbischofsheim, Romanus von Condat
glühender Dreifuß in der Hand: Yvette (Jutta)
drei Goldkugeln: Nikolaus von Myra
Goldschmiedewerkzeug: Maro (Marius) von Avenches-Lausanne
Goldstück: Corona (Stephana), Sixtus II.
brennende Götzenbilder: Basilissa und Julian
zertrümmerte Götzenbilder: Felix, Philippus der Apostel
grabend im Garten: Adalhard
Grabscheit: Fiacrius
Greif: Himerius (Immer)
als Greis: Polykarp von Smyrna
Griffel: Cassianus (Kassian)
mit Haaren bedeckt: Maria von Ägypten
langes Haar: Agnes von Rom
mit Habicht: Quirinus von Rom
Hahn: Odilia, Petrus, Vitus (Veit)
mit Wunde am Hals: Lucia
Hammer: Ampelius der Einsiedler, Eligius, Reinold von Köln
Hammer und Meißel,
Zirkel, Zeichenbrett:
Castorius
abgeschlagene Hand: Adrianus (Hadrian), Bruno von Querfurt
Handkreuz tragend: Gangolf
blutiger Handschuh: Irmgard von Köln
Handwerkertracht: Castorius
Harfe David
drei Häupter in Kessel: Siegfried von Växjö
Häuschen: Pharahildis
ein Haus löschend: Florian
abgezogene Haut: Bartholomäus
Hechelkamm: Blasius
Heilpflanze: Pantaleimon (Pantaleon)
Hellebarde: Judas Thaddäus, Matthias
Helm: Michael
Hermelin: Vitus (Veit)
Hermelinmantel: Leopold III. „der Fromme”
Herz: Johanna Franziska Frémyot de Chantal, Katharina von Siena
flammendes Herz: Augustinus, Franz Xaver, Gertrud von Helfta, Ignatius von Loyola, Katharina von Siena, Philipp Neri
Herz in der linken Hand: Medardus
Herz mit Christus-Zeichen: Ignatius von Antiochien, Teresa von Ávila
Herz mit Kreuz darauf: Birgitta von Schweden
Herzogshut: Leopold III., Pankratius
Heugabel: Notburg von Rattenberg
Hirsch: Ida von Herzfeld, Mammas, Oswald
Hirsch mit Kreuz im Geweih: Eustachius, Hubertus von Lüttich
Hirsch mit blau-rotem Kreuz: Felix von Valois
Hirschkuh: Ägidius, Goar, Wulmar von Samer
als Hirte: Ämilianus von Cogolla, Giselbert von Zusmarshausen, Mammas, Patrick von Irland, Wendelin
vor Höhle: Beatus
in Höhle: Makarius der Ägypter
auf Holzbock gefesselt: Livarius (Livier)
Höllenhund: Eucharius von Trier
Holzkessel mit drei Köpfen: Siegfried von Växjö
Holzscheit: Emerita
Holzschuh: Servatius, Vigilius von Trient
Horn: Cornelius
Hostie: Antonius von Padua, Burkhard von Beinwil, Honoratus von Amiens
drei Hostien: Honoratus von Amiens
mit Hund: Bernhard von Clairvaux, Gunther von Melk, Heinrich Seuse, Margareta von Cortona, Rochus von Montpellier, Severin von Norikum
Hund an der Leine: Vitus (Veit)
Hund mit Brot im Maul: Rochus von Montpellier
schwarz-weißer Hund: Dominikus
IHS-Zeichen: Heinrich Seuse, Ignatius von Loyola, Petrus Canisius, Stanislaus Kostka
zu taufender Inder zu Füßen:  Franz Xaver
mit Indianern: Franz von Solano
in Jagdausrüstung: Gunther von Melk
als Jäger: Eustachius (Placidus), Hubertus von Lüttich, Julianus von Brioude, Julianus Hospitator
Jesuskind: Aloisius (Luigi) von Gonzaga, Antonius von Padua
Jesuskind auf dem Arm: Felix von Cantalice, Joseph von Nazaret, Roger von Todi
Jesuskind mit Granatapfel: Johannes von Gott
Jesu Leichnam: Joseph von Arimathaia
Kaiserkrone: Heinrich II.
Kamm: Margareta (Marina) von Antiochien Verena
Kanonenrohr: Barbara
als Kardinal: Albert von Lüttich, Hieronymus
Kardinalshut am Baum: Johannes Bonaventura
als Karthäuser: Hugo von Grenoble
Käselaib: Gunthildis von Suffersheim
Katze: Gertrud von Nivelles
Kelch Donatus von Arezzo, Eligius, Genoveva, Ivo Hélory, Joseph von Arimathaia, Maria von Ägypten, Odilia
Kelch und Hostie: Barbara, Johannes Soreth, Onuphrios
Kelch, in dem das Jesuskind sitzt: Alto
Kelch mit drei Rosen: Hermann Joseph von Steinfeld
Kelch mit Schlange(n): Johannes, Ludwig Beltrán
zersprungener Kelch mit Schlange: Benedikt von Nursia
Kelch mit Spinne: Konrad von Konstanz, Norbert von Xanten
Kerze: Agatha von Catania, Genoveva, Wiwina von Brüssel
brennende Kerze: Paternus von Abdinghof
gekreuzte Kerzen: Blasius
Kessel: Erasmus (Elmo)
Kette: Amandus von Maastricht, Balbina, Johannes vom Kreuz, Leonhard von Noblat, Medericus (Merry), Romanus von Condat, Rosalia von Palermo, Venantius von Camerino
Ketten an Hals und Füßen: Theodoros von Tabenisi
zerbrochene Ketten: Johannes von Matha
Keule: Adalbert von Prag, Apollinaris von Ravenna, Ewald, Gervasius, Judas Thaddäus und Simon, der Zelote, Knud Lavard, Merbod von Bregenz, Timotheus, Wendelin
Kind: Maria, Marina von Bithynien, Perpetua, Petrus Canisius
neun Kinder: Dorothea von Montau
Kind auf den Schultern: Christophorus
Kinder unter dem Mantel: Waltraud (Waudru)
Kinder heilend: Markulf von Nanteuil
mit wasserschöpfendem Kind: Augustinus
Kirchenmodell: Eleutherius von Tournai
mit drei Kirchen: Maternus von Köln
nachts eine Kirche bauend: Wikterp von Augsburg
Kleeblatt: Patrick von Irland
schlichtes Kleid: Martha von Bethanien
vor Klosterpforte, mit Kind: Marina von Bithynien
vor Klosterpforte, mit Urkunde: Reginbald von Speyer
verkrüppelter Knabe: Valentin von Terni
einen Knaben mit Pfeilen im Kopf heilend: Ludolf von Ratzeburg
kniend: Franca von Piacenza
kniend vor Maria: Johannes von Dukla
Knochen: Ambrosius von Mailand
Kochlöffel: Martha von Bethanien
glühende Kohlen: Brictius von Tours, Lambert von Maastricht
Kohlkopf: Melania die Jüngere
als König: Abdo und Sennis, Balthasar
mit Königen: Markulf von Nanteuil
rasierter Kopf: Tatjana von Rom
abgeschlagener Kopf in Händen: Alban von Mainz, Dionysius von Paris, Eusebius von Rankweil, Valerie von Limoges
abgeschlagener Kopf auf Teller: Johannes der Täufer
Köpfe der 7 Söhne: Felicitas
Kopfwunde: Petrus, der Märtyrer
Korb: Johannes von Gott
Korb mit Blumen und Äpfeln: Dorothea
Korb mit Broten: Elisabeth von Thüringen
Korb mit zwei Fischen: Zeno
Korb mit Rosen: Elisabeth von Thüringen
Kranke heilend: Makarius der Schotte, Margareta von Schottland
Kranke pflegend: Agnes von Böhmen, Isabella von Aragón
einen Kranken tragend: Eduard der Bekenner
Kranz mit Rosen: Heinrich Seuse, Rosa von Lima (Isabella Flores), Rosalia von Palermo, Wiltrud von Hohenwart
Krebsschere: Odilia
am Kreuz: Timon
Kreuz: Aloisius von Gonzaga, Apollinaris von Ravenna, Eulalia von Barcelona, Expedit, Gertrud von Helfta, Helena, Johannes Bonaventura, Johannes vom Kreuz, Johannes (von) Nepomuk Klara von Assisi, Margareta (Marina) von Antiochien, Moses der Schwarze, Rita von Cascia, Romanus von Rouen
Kreuzstab: Johannes der Täufer
Bernwardskreuz: Bernward von Hildesheim
Kreuz mit Rosen: Zdislawa (Berka)
betend mit Kreuz: Reiner (Rainer) von Osnabrück
Kreuz mit 2 Querbalken: Norbert von Xanten
T-förmiges Kreuz: Philippus, der Apostel
umgekehrtes Kreuz: Petrus
unter dem Kreuz Christi: Johannes Gualbertus, Maria Magdalena
Kreuz, fünf Wunden Christi: Kolumba Weigl
X-förmiges Kreuz: Andreas
Kreuzfahne: Gereon von Köln, Ferdinand III. von León und Kastilien, Johannes von Capestrano, Ursula von Köln
Kreuznagel: Ludwig IX.
als Kreuzritter: Ludwig IX.
Krippe: Marcellus I.
Krokodil: Theodor Tiro (der Rekrut, von Euchaïta)
Krone: Dymphna, Emerita, Gottfried von Cappenberg, Hedwig von Schlesien, Katharina von Alexandria, Lucius von Chur, Oda von Brabant, Ragnebert (Rambert), Winifred (Gwenfrewi)
abgelegte Krone: Aloisius von Gonzaga, Alruna von Cham, Giselbert von Zusmarshausen, Lothar, Wiltrud von Bergen
Kronleuchter: Reginbald von Speyer
Krücke: Paulus von Theben
Krug: Adelheid von Vilich, Amatus von Remiremont, Elisabeth von Thüringen, Meinrad von Einsiedeln, Olaf von Norwegen, Verena
Krummstab: Kilian
Kruzifix: Albert von Trapani, Bernhardin von Siena, Dominikus, Franziskus von Assisi, Peregrinus Laziosi, Petrus Canisius, Philipp Jeningen, Wiltrud von Hohenwart
Kruzifix mit Lilie: Franz Xaver, Kajetan von Thiene
Kruzifix mit Blättern: Bruno, der Kartäuser
in der Küche: Angela Salawa
Kugel: Benedikt von Nursia
brennende Kugeln: Ceslaus von Breslau
Kuh: Brigida von Kildare, Gunthildis von Suffersheim
wilde Kuh: Perpetua
lachend: Medardus
als Laie: Gangolf
Lamm: Agnes von Rom, Clemens I., Coleta Boillet, Franziskus von Assisi, Joachim, Johannes der Täufer, Lambert von Freising
Lammfell über dem Schleier: Humilitas von Vallombrosa
Lampe: Jutta von Sponheim, Lucia
Lanze: Achatius (Agathius) von Byzanz, Demetrios von Saloniki, Emmeram von Regensburg, Florian, Kanut (Knud) von Dänemark, Thomas, Wenzeslaus
von Lanze durchbohrt: Lambert von Maastricht
Laterne: Dorothea von Montau, Dymphna
Leiter: Emmeram von Regensburg
Lerche: Coleta Boillet
Licht: Gudula
Lilie: Gabriel, Heinrich II., Johannes von Dukla, Joseph von Nazaret, Josephine Leroux, Kasimir von Polen, Klara von Assisi, Nikolaus von Tolentino, Philomena, Pulcheria Aelia, Wilburgis (Wilberg)
Lilie, die aus seinem Herz wächst: Virgilius von Salzburg, Vitalis von Salzburg
Lilienstengel: Aloisius von Gonzaga, Dominikus, Imre (Emmerich) von Ungarn
in einer Linde: Edigna von Puch
Löffel: Elisabeth von Thüringen
ein Haus löschend: Florian
Löwe: Chrysanthus und Daria, Hieronymus, Ignatius von Antiochien, Mammas, Martina, Tatjana von Rom, Thekla von Ikonium, Vitus (Veit)
zwei Löwen: Paulus von Theben
Löwen: Daniel, Euphemia
geflügelter Löwe: Markus
als Magd: Brigida von Kildare
alter Mann: Joachim
schlafender Mann, aus dem Jesu Stammbaum wächst: Isai (Jesse)
Mantel: Eugenia von Rom, Martin von Tours
Mantel, der Schutz bietet: Gerald von Mayo
Mantel als Segel: Raimund von Peñafort
mit Maria: Bernhard von Clairvaux
vor Maria kniend: Johannes von Dukla
mit Marienbild: Johannes vom Kreuz, Lukas, Stanislaus Kostka
Marterwerkzeuge: Ludolf von Ratzeburg
Maske: Genesius von Rom
Maurerkelle: Reinold von Köln
Mäuse: Gertrud von Nivelles
medizinische Geräte: Kosmas und Damian
Meerestier /-ungeheuer: Jona
Messbuch: Aquilinus (Wezelin)
Messer: Abraham, Alto, Andreas Oxner, Bartholomäus, Donatus von Münstereifel, Rudolf von Bern
Milchkübel: Gunthildis von Suffersheim
Miniaturofen: Eulalia von Mérida
Mitra: Gaudenz, Lukan von Säben
drei Mitren: Maternus von Köln
Modell der Stadt Bologna: Petronius von Bologna
als Mohr Gregorius Maurus, Moses der Schwarze
auf Mondsichel Maria
MonstranzEine Monstranz ist ein in der katholischen Kirche benütztes, meist kostbar mit Gold und Edelsteinen gestaltetes Schaustück, in dem eine geweihte Hostie gezeigt wird. Monstranzen gibt es seit dem 13. Jahrhundert, die Hostie in ihr wird verehrt und oft bei Prozessionen vorangetragen.: Antonius von Padua, Eleutherius von Tournai, Luitgard von Wittichen, Norbert von Xanten, Thomas von Aquin
Mühlstein: Florian, Callistus I., Christina von Bolsena, Quirinus von Siscia, Vinzenz von Valencia
Muschel Franz Xaver, Jakobus der Ältere (der Große), Sebaldus von Nürnberg
Musikinstrumente: Cäcilia, Maria Magdalena, Pelagia (Pelagius)
nackt am Pfahl: Cassianus (Kassian)
Nägel: Erasmus (Elmo), Helena, Pantaleimon, Quintinius (Quentin)
drei Nägel: Ignatius von Loyola
im Netz: Blandina von Lyon
als Nonne: Gertrud von Helfta, Hedwig von Schlesien, Margaret von Schottland, Verena
mit Ochse: Leonhard von Noblat, Lucius von Chur
auf Ochsenkarren: Edigna von Puch
Ölfläschchen: Remigius von Reims, Walburga
Ölkessel: Johannes, Vitus (Veit)
Öllampe: Nonnosus, Ursula von Köln
Opfermesser: Abraham
Orgel: Cäcilia
Palette für Maler: Jakob Griesinger (Alemannus), Tutilo von St. Gallen
Palme: für alle Märtyrer und Märtyrerinnen, außerdem Paulus von Theben
an Palmen: Corona (Stephana)
Palmzweige mit 3 Kronen: Angelus der Karmelit
Pestbeule am Oberschenkel: Rochus von Montpellier
entkleidet am Pfahl: Cassianus (Kassian), Thekla von Ikonium
Peitsche: Bonifatius (Winfried)
mit Pelikan: Benedikt von Nursia
mit Perle: Patroclus von Troyes
an Pfahl gebunden: Anastasia
Pfau: Liborius von Le Mans
Pfeil: Christina von Bolsena, Demetrios von Saloniki, Edmund von Ostanglien, Kanut (Knud) von Dänemark, Karl (Carlo) Borromaeus, Nikolaus von Tolentino, Theresa von Ávila „die Große”, Ursula von Köln
zwei Pfeile: Potentius von Steinfeld
drei Pfeile: Philomena
Pfeil, seine Brust durchbohrend: Ägidius, Sebastian
Pferd: Ulrich von Augsburg
als Abt auf Pferd, mit Schwert: Ämilianus von Cogolla
mit Pferden: Leonhard von Noblat
mit Pferdfuß in der Hand: Eligius
mit Pflug: Isidor von Madrid
Pflugscharen: Kunigunde von Luxemburg
als Pförtner: Konrad von Parzham
als Pilger: Gallus, Franz Xaver, Guido (Wido) von Anderlecht, Heinrich von Ebrantshausen, Irmgard von Köln Jakobus der Ältere (der Große), Jodokus (Jobst), Kolumban der Jüngere, Morandus, Rainer von Pisa, Raphael, Rochus von Montpellier, Severin von Norikum, Silverius, Wardo (Famianus), Wendelin
Pilgerflasche: Koloman
Pinsel und Palette: Tutilo von St. Gallen
Pistole, Lauf in Kreuzform: Ludwig Beltrán
Plattenpanzer: Gorgonius
Pökelfass mit drei Knaben: Nikolaus von Myra
vor Quelle betend: Gangolf, Landelin von Crespin
Rabe: Benedikt von Nursia, Bonifatius (Winfried), Meinrad von Einsiedeln, Oswald, Paulus von Theben, Vinzenz von Valencia, Vitus (Veit)
Rabe mit Brot: Elija (Elias)
Rad: Euphemia, Willigis von Mainz
zerbrochenes Rad: Katharina von Alexandria
Rebe und Tauben: Urban von Langres
Rebhuhn: Aldebrand von Fossombrone
Rebmesser: Morandus
Rechen: Himerius (Immer)
Regelbuch: Benedikt von Nursia, Bernhard von Clairvaux, Scholastika
Regenmantel, den er zum Trocknen an einen Sonnestrahl hängt: Lukan von Säben
Reichsapfel: Heinrich II.
als Reiter: Theobald von Provins
Riese mit Stab: Christophorus
als Ritter: Chrysanthus, Eustachius (Placidus), Gangolf, Gordianus, Gorgonius, Jakobus der Ältere, Michael, Venantius von Camerino
als dunkelhäutiger Ritter: Mauritius und Candidus
Ritter mit Pferd und Lanze: Ragnebert (Rambert)
Ritter, mit Lanze Drache durchbohrend: Georg, der Märtyrer
Ritterrüstung: Gerwich
römischer Reiter: Martin von Tours
Rosen: Cäcilia, Elisabeth von Thüringen, Germane Cousin, Hemma von Gurk, Isabella von Aragón, Lidwina (Lidwiga, Lidia), Rita von Cascia, Rosa von Lima, Thérèse von Lisieux
Rosen in Schürze: Casilda von Toledo (von Burgos)
im Schnee Rosen pflückend: Wilburgis (Wilberg)
Rosenkranz: Adelindis von Buchau, Alain de la Roche, Aloisius (Luigi) von Gonzaga, Beatus (Beat), Dominikus, Dorothea von Montau, Felix von Cantalice, Fiacrius, Isidor von Madrid, Jakob Griesinger (Alemannus), Katharina von Siena, Luitgard von Wittichen, Monika, Nikolaus von Flüe, Philipp Jeningen, Philipp Neri, Philippa Mareri, Pius V., Sebaldus von Nürnberg, Stanislaus Kostka, Trudpert
Rosenstrauß: Rosa von Lima
auf Rost: Blandina von Lyon, Christina von Bolsena, Laurentius, Vinzenz von Valencia
rot: John Knox
Ruder: Adalbert von Prag
Rute: Koloman, Siard von Mariengaarde
Sack: Felix von Cantalice
Säge: Jesaja, Simon der Zelote
Saiteninstrument: Genesius von Rom
Salbenbüchse: Anastasia Maria Magdalena, Pantaleimon, Rochus von Montpellier
Salböl: Salome von Galiläa
Salzfaß: Rupert von Salzburg
mit Satan an der Kette: Angela von Foligno
Säule: Claudius und Nicostratus und Symphorianus
auf Säule: Simeon Stylites, der Jüngere
mit Schaf: Germane Cousin, Wendelin
als Schafhirtin: Saturnina von Arras
Schafott: Josephine Leroux, Maertyrerinnen von Compiègne
Schatzkästchen: Corona (Stephana)
Schaufel: Fiacrius, Werner von Oberwesel
auf Scheiterhaufen: Afra, Anastasia, Polykarp von Smyrna, Thekla von Ikonium
Schere: Anastasia
Schiff: Hugo, der Malteser, Jona, Nikolaus von Myra, Petrus, Petrus Gonzales (Elmo), Ursula von Köln
Schild: Cassius (Kassius), Florentius, Gregorius Maurus, Wenzeslaus
Schild mit neun Kugeln: Quirinus von Rom (von Neuß)
Schlange: Goar, Notburga von Hochhausen, Philippus der Apostel, Wilburgis (Wilberg)
Schlangen: Amandus von Maastricht, Christina von Bolsena, Hilarius von Poitiers, Patrick von Irland, Pirmin, Thekla von Ikonium
Schlange, aus Kelch entweichend: Benedikt von Nursia
Schlüssel: Genoveva, Hubertus von Lüttich, Petronilla, Petrus, Servatius
Schlüsselbund: Notburg von Rattenberg, Zita
Schnee: Eulalia von Barcelona
im Schnee Rosen pflückend: Wilburgis (Wilberg)
Schreibfeder: Ambrosius von Mailand, Augustinus, Ivo Hélory
schreibend: Markus
am Schreibpult: Gregor von Nazianz der Jüngere, Hieronymus
Schriftrolle: Jesaja
barfuß Schuhe tragend: Hedwig von Schlesien
Schuhmacherwerkzeug: Crispinus und Crispinianus
drei rote Schüreisen: Prokop von Ustjug
mit Schürze: Livarius (Livier)
Schürze mit Rosen: Casilda von Toledo (von Burgos)
Schüssel mit Fischen: Elisabeth von Thüringen
Schüssel mit zwei Vögeln: Nikolaus von Tolentino
schutzbietender Masntel: Gerald von Mayo
Schwan: Cuthbert von Lindisfarne
schwebend mit Flügeln Joseph von Copertino
Schwein: Antonius, der Große, Wendelin
Schweinskopf: Blasius
Schwert: Abdo und Sennis, Achatius von Byzanz, Agnes von Rom, Alban von Mainz, Angelus, Arialdo, Bonifatius (Winfried), Cäcilia, Cyriacus, Demetrios von Saloniki, Dionysius von Paris, Donatus von Arezzo, Dymphna, Eugenia von Rom, Ewald, Expedit, Fabianus, Felix, Ferdinand III. von León und Kastilien, Fidelis von Sigmaringen, Gordianus, Gregorius Maurus, Heinrich II., Jeron, Imre von Ungarn, Katharina von Alexandria, Kilian, Leodegar von Autun, Matthäus, Matthias, Lucia, Pankratius, Patroclus von Troyes, Paulus, Petrus der Märtyrer, Pippin der Ältere, Stanislaus von Krakau, Theodard von Tongern-Maastricht, Thomas, Valentin von Terni, Victoria von Rom, Wenzeslaus, Winifred (Gwenfrewi)
Abt mit Schwert auf Pferd: Ämilianus von Cogolla
Bischof mit Schwert: Abraham von Arbela
mit Schwert und Schild: Gorgonius
Engel mit Schwert,
Drache durchbohrend:
Michael
von zwei Schwertern durchbohrt: Friedrich von Utrecht
drei Schwerter zu Füßen: Albert von Lüttich
7 Schwerter in der Brust Maria
Seefahrer, Mantel als Segel: Raimund von Peñafort
segnend: Kolumban, der Jüngere
Seil: Ludmilla von Böhmen
Seilwinde: Erasmus (Elmo)
Sense: Isidor von Madrid, Rumold von Mechelen
Sichel: Donatus von Münstereifel, Notburg von Rattenberg
Sieb: Amalberga von Tamise, Benedikt von Nursia
als Silberschmied: Bernward von Hildesheim
mit Sklaven: Johannes von Matha
(römischer) Soldat: Achatius (Agathius) Cassius und Florentius, Celsus und Nazarius, Chrysogonus, Demetrios von Saloniki, Florian, Gereon von Köln, Julianus von Brioude, Patroclus von Troyes, Theodor Tiro (der Rekrut, von Euchaïta)
Soldat, der Schwert und Banner von einem Engel erhält: Ephysius
Sonne: Florentius von Straßburg, Kolumban der Jüngere, Thomas von Aquin, Utto von Metten
Spaten: Castulus (Kastulus), Himerius (Immer), Isidor von Madrid, Maurilius von Angers
Spindel: Lüfthild von Bonn
Spieße: Adalbert von Prag
Spießspitze: Koloman
Spruchband "Ecce Agnus Dei" Johannes der Täufer
Stab: Adelheid von Vilich, Christophorus, Gaudenz, Gregor Thaumaturgos, Irmgard von Köln, Joachim, Joseph von Nazaret, Makarius, der Ägypter, Michael, Mildred von Minster, Philipp Jeningen, Sebaldus von Nürnberg, Ulrich von Augsburg
blühender Stab: Joseph von Nazaret
Stein: Amatus von Remiremont, Bavo von Gent Barnabas, Philippus der Apostel
Steine: Eskil, Matthias, Stephanus, Timotheus
drei Steine: Eskil von Lund, Liborius von Le Mans, Nikolaus von Myra
Steinschleuder: David
sterbend: Wilhelm von Donjeon
Stern: Balthasar, Johannes von Capestrano, Nikolaus von Tolentino, Suitbert von Kaiserswerth Thomas von Aquin
sieben Sterne: Bruno der Kartäuser
Sternenkranz: Johannes (von) Nepomuk, Maria
Stern auf seiner Stirn: Dominikus
Steuerrad: Nikolaus von Myra
Stier: Blandina von Lyon, Eustachius, Lukas, Saturninus von Toulouse, Victoria von Rom
Stigmata: Wundmale Jesu
Stock: Nikolaus von Flüe
mit Stoff in der Hand: Huna (Hunna)
Strahlensonne mit IHS-Zeichen: Bernhardin von Siena
Streitaxt: Achatius, Achatius von Byzanz, Knud Lavard
Streitkolben: Fidelis von Sigmaringen
Strick: Andreas, Ivo Hélory, Koloman
T-förmiges Kreuz: Antonius der Große Philippus der Apostel
Taube: Eulalia von Barcelona, Eulalia von Mérida, Fabianus, Gregor I., der Große, Gregor von Nazianz, der Jüngere, Jakob Griesinger (Alemannus), Joachim, Johanna Maria Bonomo, Joseph von Nazaret, Julia von Korsika, Konstantia, Kunibert von Köln, Maurilius von Angers, Oda von Brabant, Oswald, Regina, Scholastika, Severus von Ravenna, Teresa von Ávila, Thomas von Aquin, Wigbert von Fritzlar, Wilburgis (Wilberg), Wiltrud von Bergen
Taube auf der Schulter: Findanus von Rheinau
Taufbecken: Genesius von Rom, Vinzenz Ferrer
Taufschale: Johannes der Täufer
als Taufender: Remigius von Reims
einstürzender Tempel: Titus
mit Teufel: Amatus von Remiremont, Antonius der Große, Bernhard von Aosta, Eucharius von Trier, Genoveva, Gudula, Maurus von Subiaco, Nikolaus von Tolentino, Radegund von Thüringen, Remigius von Reims, Wolfgang
Teufel an der Kette: Albert von Trapani, Dymphna
gefesselter Teufel: Bernhard von Clairvaux
Teufel zu Füßen: Dymphna, Juliana von Nikomedien, Norbert von Xanten
Teufel verjagend: Egino von Augsburg, Gregor Thaumaturgos
TiaraTiara ist die früher bei feierlichen Anlässen getragene Krone des Papstes. Ihr Ursprung liegt in der am byzantinischen Hof getragenen phrygische Mütze, die aus Persien übernommen worden war. Die ersten solchen Hauben wurden im 7. / 8. Jahrhundert vom Papst getragen; im 10. Jahrhundert kam der erste Kronreifen hinzu, Ende des 13. Jahrhunderts der zweite, wohl während des Exils in Avignon der dritte. Die drei aufeinandergetürmten Kronen symbolisieren das Weiheamt, die Rechtssprechungsgewalt und das Lehramt des Papstes oder auch die göttliche Dreieinigkeit. Der bislang letzte Träger der Tiara, Papst Paul VI. verschenkte seine Papstkrone 1964 während des 2. Vatikanischen Konzils zugunsten Armer in der Dritten Welt., die Papstkrone für Päpste (und auch schon für römische Bischöfe), Gebhard II. von Konstanz
(verschiedene) Tiere Florentius von Straßburg, Franziskus von Assisi
Töpfe: Goar, Johannes von Gott, Justa und Rufina
mit Totenschädel: Aloisius (Luigi) von Gonzaga, Antonius von Florenz, Basilius, der Große, Bernhard von Clairvaux, Bruno, der Kartäuser, Franziskus von Assisi, Gebhard II. von Konstanz, Gottfried von Cappenberg, Hieronymus, Hieronymus Ämiliani, Karl (Carlo) Borromäus, Katharina von Siena, Melania die Jüngere, Petrus Canisius, Placidus von Subiaco, Rosalia von Palermo
Tote auferweckend: Mansuetus (Mansuy)
auferweckter Toter: Stanislaus von Krakau
Trauben: Morandus, Urban von Langres
als Bettler unter Treppe: Alexius von Edessa
mit Trümmerstücken: Bruno von Würzburg
Tuch: Godeleva von Gistel
Tuch um den Hals: Ludmilla von Böhmen
Tuchwalker-Stange: Jakobus, der Jüngere
Turm: Bernhard von Aosta, Hulda
Turban: Johannes von Damaskus
Turm mit drei Fenstern: Barbara
unbekleidet, dicht behaart: Onuphrios
mit Urkunde vor Klosterpforte: Reginbald von Speyer
Vase: Anastasia
verkrüppelter Knabe: Valentin von Terni
Vögel: Franziskus von Assisi, Kajetan von Thiene
Vogel, einen Fisch bringend: Waltger (Walter) von Sachsen
Waage: Michael, Pippin der Ältere
Wagen: Bavo von Gent
im feurigen Wagern zum Himmel fahrend: Elija (Elias)
Walkerbaum: Severus von Ravenna
Wanne: Werner von Oberwesel (von Bacharach)
Wäsche waschend: Huna (Hunna)
Wasser aus Stein schlagend: Wardo (Famianus)
auf Wasser wandelnd: Konrad von Konstanz
durch Wasser gehend: Christophorus
Wasserkrug, -kübel: Florian, Wolfsind
wasserschöpfendes Kind: Augustinus
Weberschiffchen Severus von Ravenna
Weihwedel /-wasserkessel Martha von Bethanien
Weihrauchfass Vinzenz von Valencia
Weinfässchen Otmar von St. Gallen
Weinstock: Donatus von Münstereifel
Weintrauben Maria, Vinzenz von Valencia, Waltger von Sachsen
Weltkugel: Dominikus, Franziskus von Assisi, Ignatius von Loyola
auf Weltkugel Maria
Weltkugel und Kreuz: Stephan I. von Ungarn
Wickelkind im Arm: Brictius von Tours
Widder: Daniel
Winde: Ernst von Neresheim
Windhund: Philip Howard von Arundel
Wildgänse: Amalberga von Tamise, Liudger (Ludger), Pharahildis
Winkelmaß: Joseph von Nazaret, Thomas
Witwenschleier: Kunigunde von Luxemburg, Monika
Wolf: Arnulf, Edmund von Ostanglien, Franziskus von Assisi, Radegund von Thüringen, Vitus (Veit), Wolfgang
Wolf mit Kind im Maul: Simbert von Augsburg
Wunde am Kopf: Aloisius (Luigi) Rabata
Wunden an der Stirn: Rita von Cascia
Wundmale Jesu: Franziskus von Assisi, Katharina von Siena
Wundmale an den Händen: Gertrud van Oosten
X-förmiges Kreuz: Andreas, Pelagius
mit Zahn: Apollonia
Zange: Ampelius der Einsiedler, Apollonia, Baldomerus (Galmier), Eligius, Koloman, Pelagius
mit Zepter: Heinrich II., Lucius von Chur, Pulcheria Aelia
herausgerissene Zunge: Livinus (Lebuin)

Dr. Reinhard Rinnerthaler hat ein kompaktes Verzeichnis der Attribute der Heiligen mit dem Titel Who's who in der Heiligenschar verfasst, erschienen 2007 im Verlag St. Peter in Salzburg.